Passiert etwas wenn man Medikamente nicht mit Wasser einnimmt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Medikamente und bestimmte Fruchtsäuren vertragen sich einfach nicht, auch verzögert Milch bei machen Wirkstoffen die Resorption. 

Das Wasser soll helfen die Pillen schnellst möglich in den Magen zu befördern, würden die sich bereits in der Speiseröhre auflösen kann das unangenehm werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alle Arzneimittel benötigen Flüssigkeit zur Einnahme, aber man kann trotzdem alles mit etwas Wasser besser schlucken und schneller zum Ort der Aufnahme befördern.

Bei vielen Schmerzmittel wie Ibuprofen & Aspirin immer reichlich Wasser trinken um Nebenwirkungen im Magen zu verhindern. (Bei Paracetamol & Opiaten ist das hingegen egal)

Es gibt einige Ausnahmen an Arzneimitteln die bspw. nicht mit Milch oder Saft eingenommen werden sollten, da die Aufnahme sonst verringert werden kann. (Bsp. Komplexbildung mit Calcium der Milch) Aber die meisten Arzneimittel gehen mit allen Getränken gut runter, Wasser ist aber immer optimal.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr oft steht "mit etwas Flüssigkeit", dann muss es kein Wasser sein. Wenn bestimmte Flüssigkeiten wie Milch nicht geeignet sind, steht auch das im Beipackzettel.

Übrigens kann man große Tabletten auch statt mit Flüssigkeit mit einem Bissen Brot nehmen, dann sind sie leichter zu schlucken. Das geht nur dann nicht, wenn die Tabletten in einem bestimmten zeitlichen Abstand vor dem Essen eingenommen werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine Milch, kein Alkohol möglichst keine Fruchtsäure.

Ob du aber Wasser oder Limonade ,Cola, Tee nimmst ist relative egal.l

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest sie mit Wasser einnehmen, nur so kann ausgeschloßen werden, dass z. B. eine ungewünschte Wirkung einsetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe bislang alles an Tabletten mit "irgendwas" runtergespült.
Die Medikamente haben gewirkt.
Ich lebe noch.
Ich werde es weiterhin so machen.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute mal (bin kein Doktor ;)), dass man das so macht, weil Wasser den Stoffwechsel ankurbelt und so die Wirkstoffe des Medikaments schneller ins System spült. Ob andere Getränke diese Aufgabe genau so gut erledigen, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Farceur 11.03.2016, 10:35

Wenn Du das nicht weißt, warum schreibst Du hier so einen Unsinn?

0
moneee78 11.03.2016, 10:37
@Farceur

Ich weiß, dass Wasser den Stoffwechsel antreibt. Und ich weiß, dass Medikamente über den Stoffwechsel-Prozess in den Körper gelangen.

Also warum kommentierst du hier so einen Unsinn?

0

Fruchtsaft kann die Wirkung verringern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil manche Fruchtsäfte eine Wechselwirkung mit Medikamenten haben. Besonders bekannt ist das für Grapefruit (Pampelmusensaft) Aber auch andere. Und nicht alle Wechselwirkungen mit allen Säften und allen Medikamtenen sind bekannt, oder können auf den Beipackzetteln gedruckt werden.

Deshalb eben besser Wasser nehme

Hier steh mehr dazu

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/grapefruit-und-medikamente-ia.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?