Passendes Motorrad für den A2 Einstieg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die meisten Moppeds mußt du drosseln, da man heute schon kleine Drehorgeln und Nähmaschinchen mit 300ccm über das Stufenführerscheinlimit bekommt.

Allerdings solltest du dein Bike auf keinen Fall danach aussuchen was du später mal fahren willst. Das ist so unsinnig wie sich als Student eine 5Zimmer Wohnung mieten, 3 Zimmer abschließen und jeden Monat die volle Miete bezahlen, nur weil man später vielleicht mal ne Familie gründen will.

Als Anfänger lernst man noch sehr schnell dazu, und jeder neue Lernschritt erfordert ein angepasstes Bike. Stell dich also lieber auf recht kurze Nutzungszeiten ein.

Die MT07 die du in nem Kopmmentar ansprichst ist ein absolutes Topbike, aber noch sehr neu und ziemlich teuer. Wäre mir fürs erste Jahr zu teuer. Wennn du die hin schmeißt ärgerst du dich nur. Außerdem haben so neue Bikes einen sehr hohen Wertverlust.

Also such dir erst mal was einfaches  billiges zum üben. In der Zeit solltest  du auch verschiedene Arten von Moppeds probefahren um  überhaupt deinen Stil finden.

Vielleicht bist du nach einem Jahr shcon so weit den nächsten Schritt anzugehen. Dann aber das Bike nach dem gedrosselten Zustand auswählen, und nicht nach dem was in Zukunft mal sein könnte. Da is die MT07 vielleicht schon das Richtige, aber das hängt eben auch davon ab was für nen Stil du entwickelst . Bis dahin bist du aber auch fahrerisch so weit, eine probe zu fahren und das auch richtig bewerten zu können. 

Ich erinner mich noch an den ersten 4t den ich gefahren hab. Ne KLR250. Und die kam mir wie das heißeste Mopped der Welt vor. einfach weil ich noch nix anderes kannte. Um ein Mopped beurteilen zu können brauchst du Erfahrung. Deswegen erst was billiges zum umsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juno712
07.05.2016, 20:14

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort !!!!! Werde ich mir zu Herzen nehmen ;) hättest du eventuell einen Vorschlag für ein bestimmtes Motorrad ? So um erstmal zu lernen ?

0

Die meisten holen sich wohl gleich ein Motorrad mit mehr als 48 PS und drosseln es. Denn nach zwei Jahren Vorbesitz A2, kann man mit nur einer praktischen Prüfung die Klasse A erwerben und die wenigsten wollen oder können sich nach zwei Jahren ein neues Motorrad kaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juno712
06.05.2016, 19:53

Was hältst du von der MT 07 ?

0
Kommentar von Effigies
06.05.2016, 20:14

und die wenigsten wollen oder können sich nach zwei Jahren ein neues Motorrad kaufen.

Das Argument ist Quatsch, da ein größeres Mopped gedrosselt fahren nichts spart sondern sogar teurer ist als ein anderes kaufen.

1

Nimm ein Bike das die 48 PS offen hat damit macht das fahren mehr Spass als so ein zugedrücktes Ding das nicht aus dem Quark kommt . 

Und von jeder 20-30 PS Kiste schon an der Ampel stehen gelassen wird den bei großen ist das Gewicht die Sache das bleibt ja gleich ob 150 PS oder 48 PS wen da    2 /3 von der Leistung weg sind und man immer noch 200-250 Kilo an Motorrad hat wird das ganz schnell klar und man kann das Ding ja auch länger fahren wen man den großen Schein hat .

Ist kein Zwang sich auf 200 PS zusetzen den die kleinen machen meist mehr Spass  hab selber 10 Jahre eine Kiste mit 27 PS und 250 Kubik mit Klasse 1 (A) gefahren und es nicht bereut den das ist die bessere Schule als bei 200 PS   . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?