Wo kann ich ein passendes Mikrofon für's Studio finden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Rode NTG2 läuft auch auf Batterie, wenn die Kamera also einen relativ ordentlichen Mikrofon-Eingang hat, kann man das direkt anschließen. 

Wenn der Raum nicht zu stark hallt kann man mit Sicherheit auch einen ganzen Zoom Recorder angeln, das wird allerdings wesentlich mehr Raumklang aufnehmen als ein typisches Shotgun-Mikrofon (zumindest bei der XY-Anordnung). 

Ist ein Lavalier keine Option? Ist dann eben sichtbar auf dem Bild, aber als wirklich störend empfinde ich diese nicht unbedingt. Es gibt von Rode sogar ein Lavalier für iPhones, Wenn eh schon ein iPhone/iPod touch vorhanden sind, könnte man ein Rode NTG2 z. B. auch mit so einem Adapter anschließen und sich ein teures Interface sparen (die iOS-Geräte wandeln tatsächlich sehr gut intern). http://www.thomann.de/de/sennheiser_ka_600_i.htm?ref=search_rslt_iOS+adapter_318965_4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angepeilt hätte ich beispielsweise ein RODE NTG, allerdings bräuchte ich für den XLR Anschluss wieder ein passendes Interface, was ich eigentlich vermeiden möchte.

XLR kannst du ganz einfach auf Klinke adaptieren.

Ein Zoom H wäre, durch den SD-Slot für solche Aufnahmen ziemlich praktisch, nur weiß ich nicht, ob es für so einen Zweck gut geeignet ist.

ist geeignet, allerdings als Recorder mit externem Mikrofon wie z.B. dem NTG 2 (oder 3). Das eingebaute Mikrofon ist zu breit gestreut (auch wegen Stereo) und nimmt zu viele Nebengeräusche mit auf, was ja in der Regel nicht gewollt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für interview zwecke ginge auch das rode nt usb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?