Passende Sätze für meine Bewerbung ( Medizin )?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie Rotreginak bereits geschrieben hat.. 

Bewerbungen schreiben man immer Firmenbezogen an, daher auf die Firma eingehen.

Anschreiben bedeutet:

ICH schreibe DIESE Firma persönlich an, um MICH DORT persönlich zu bewerben !

Ein Anschreiben ist nur ein Anschreiben, das nur salopp sagt: Hallo, hier bin ich, ich will bei dir arbeiten, hier sind meine Bewerbungsunterlagen.. 

Ein Anschreiben ist keine Wiederholung des Lebenslaufs.

Schaue dir die Homepage und die Stellenausschreibung der Firma GENAU an.. Wie ist sie geschrieben und formuliert, Welches Zitat/Motto benutzen sie, Welche Firmenphilosophie haben sie.. 

All das sind wichtige Informationen für dich - um genau darauf antworten zu können.. 

Kurz knapp, knackig - in der kürze liegt die Würze ..
Sei offen, natürlich, mit Charme, mit dem gewissen etwas.. und der persönlichen Note.. 

Bewerbung kommt von WERBEN.. 

Sehe dich als ein neuartiges Produkt an, in dem Fall dich selbst, das an den Mann gebracht werden werden muss. Wie würde Deine Verkaufspräsentation aussehen ? :-)

- Betreff: Dies ist der Headliner, hier kommen die wichtigsten relevanten Informationen rein: WAS WILL ICH / ALS WAS / WOHER / AB WANN / WO

- Anrede/Begrüssung

- Einleitung

- Warum ausgerechnet in IHRER Firma

- Warum ausgerechnet dieser JOB

- Warum sollten sie ausgerechnet die einstellen

- Nenne nur 3 Stärken (die zum Job passen) und begründe sie

- Was mache ich derzeit (Schule, arbeiten, auf der suche) und ist die EInleitung zur nächsten Frage: Ab wann bin ich verfügbar

- sonstige Infos: Anbieten einer Probearbeit oder Praktikum

- Verabschiedung

Eine gute Bewerbung muss immer persönlichen Charakter haben und sowohl deine Fähigkeiten beschreiben, als auch auf den jeweiligen potentiellen Ausbildungsbetrieb/ Klinik zugeschnitten sein...

Also musst du deine Bewerbung schon selber schreiben..denn wir wissen nicht, was du kannst und warum du dich für den Beruf und genau bei diesem Arbeitgeber bewirbst.

Dann muss eine gute Bewerbung auch den formalen Ansprüchen entsprechen...dazu gibt es jede Menge hilfreiche Tipps im Netz, hier findest du gute Tipps..die bereitest du für dich persönlich auf und dann kann es eine gute Bewerbung werden:

www.karrierebibel.de

www.azubiyo.de

Am besten wäre es natürlich, wenn du dich auf Erfahrungen, zB durch Praktika beziehen kannst. Dann weißt du eigentlich ganz genau, warum du die Ausbildung machen willst und brauchst gar keine Standardsätze.

Was möchtest Du wissen?