Passen sich welse dem aquarium an oder werden die normal groß wie in der natur und brauchen sie Sand

1 Antwort

Hallo,

dass Fische sich der Größe eines AQ anpassen ist ein böses Märchen. Kommen Fische in ein zu kleines AQ und werden auf Dauer darin gehalten, dann kommt es zu Kümmerwuchs, mit allen verbundenen Problemen, wie z.B. Wirbelsäulenverkrümmungen, Organschäden etc.

Da es sehr viele verschiedene Arten von Welsen gibt, die auch aus ganz unterschiedlichen Habitaten kommen, kann man eine allgemeingültige Aussage zum Bodengrund nicht machen.

Allerdings lieben die meisten Welse einen Sandboden. Panzerwelse z.B. brauchen Sand, weil sie gerne darin nach Futterresten gründeln. An grobem Kies oder scharfkantigem Kies würden sie sich dabei auf Dauer die empfindlichen Barteln verletzen und abwetzen und müssten dann elendiglich verhungern.

Gutes Gelingen

Daniela

Diese Antwort, v.a. den Teil über Kümmerwuchs, solltest du mal als Allgemeintipp posten! Das Gerücht hält sich ja leider noch hartnäckig.

0
@WolkeS

Ich glaube nicht, dass das viel nutzen würde, das liest ja eh keiner. Ich hoffe immer nur, dass man bei einer separaten Antwort wenigstens den einen Fragesteller zum Nachdenken bringt und davon abhalten kann, Fische zu kaufen, die für das AQ viel zu groß werden.

0

Welche Fische passen in ein 84 Liter Aquarium?

Hallo, ich überlege, ob ich mir ein Aquaruim anlege und möchte mich desswegen jetzt informieren. Ich habe in einigen Foren schon gelesen was passt und was eher nicht. Trozdem habe ich noch ein paar Fragen. Welche Fische passen am besten? Wie veiel sollten es maximal sein? Wenn ich Welse möchte, was für ein Sand ist dann wichtig? Eher grob Körnig oder fein? Gehen kleine Schleierschwanz Goldfische, oder werden die zu groß? Wie kann ich mein Wasser testen? Also woher bekomt man die Teststeifen? Und wer wertet sie dann aus? Oder ist das dann selbst erklärend? Könnte man rosanen Sand nemen, oder ist der zu "anstrengend" für die Fische? Es sind sehr viele Fragen, aber ich gehe lieber auf Nummer sicher. Danke:)

...zur Frage

Bitte helft mir bei einigen Fragen zum Aquascaping bzw. zum Aquarium neu einrichten?

Hallo, ich möchte mein Aquarium neu einrichten. Dabei möchte ich alle Fische, sprich Neons, Keilfleckbarben, Saugschmerlen und 3 Welse behalten. Nun gefällt mir eine Aquascape-Landschaft mit einem "Weg" aus Sand in der Mitte. Die Frage ist, selbst wenn ich das mit Steinen etwas abtrennen würde, wirbeln das die Welse durcheinander? Die nächste Frage ist, wie macht man solche Becken mit unterschiedlichem Kies/ Sand sauber, ohne alles durcheinander zu hauen? Momentan haben wir ein 240l Aquarium, komplett mit gleichem Kies, da benutzen wir so ein Ding (Rohr), was den Dreck herausfiltert. Dabei haut man ja aber einige Steine durcheinander. Wie machen dir die Unterwasserlandschaften sauber, ohne die Einrichtung durcheinander zu hauen? Ich freue mich auf Antworten und Tipps aller Art. Ich bin kein Profi und bevor ich es anpacke, würde ich gerne von euch noch lernen :-) Danke!

...zur Frage

Aquarium ohne Welse möglich?

Ich möchte mir später mal ein Aquarium machen mit fast nur Zwergkrebsen. Doch brauch ich dann noch Welse? Ich wollte mir dann noch 2 Honigfadenfische holen und der rest eben nur Zwergkrebse. Geht das so oder brauch ich noch Welse? Wenn ja würde ich mir noch welche kaufen, gibt es denn auch Welse die recht klein bleiben? Denn momentan hab ich in meinem Aquarium überall Mulm auf den Pflanzen und meine 2 riesen Welse klettern nicht mehr auf die drauf weil sie eben zu groß sind : I

...zur Frage

Fisch springen aus dem Becken

Hey Leute ich habe ein Problem und zwar kam ich heute nachhause und dann lag da meine Schmerle vertrocknet auf dem Boden neben meinem 60Liter Aquarium habe dieses seit 4 Jahren und wollte wissen wie das sein kann? Liegt es an der Fischart (Bild) Aquarium ist so gut wie zu außer einer kleinen Öffnung wo Kabel durchgehen

...zur Frage

Panzerwelse Laichen nicht?

Ich fass mich kurz, bei fragen antworte ich Schnell

Aqua:54 Liter, Allerdings relativ flach (weil Welse)

Boden: feiner Sand Verstecke: mehere unter Pflanzen und Wurzeln, Lieblingsversteck unter einer höhle unter dem Filter(3 cm hoch und dunkel)

Besatz:10 Corydoras Pygmaeus, 10 Otocinclus (Im Laden stand Affinis, solles aber wohl nicht gebn (laut Internet)) 7 Neonssalmler (nicht die großen Neonfische, sondern die Salmler!) 8 Endler Guppy Mänchen, 5 Raubschnecken (werden meißt mit toten Schnecken gefüttert) und bald noch 10 Bienengarnelen (Wasserwerte werden vorher etwas mehr angepasst)

Extra Frage, sind Corydoras TAg oder Nachtaktiv?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?