Passen sich Knochen an, wenn man zu- oder abnimmt?

9 Antworten

Nein Knochen passen sich nicht an deine Körperform an.

Wenn du sehr stark abnimmst und dich nicht nährstoffreich genug ernährst dann können auch deine Knochen einen Mangel haben. Aber sie verändern auch dann nicht ihre Größe oder Position.

Bei den Knochen ist das so, dass ein ständiger Prozeß des Knochenabbaus und des Knochenaufbau vonstatten geht.

Im Normalfall halten sich diese Prozesse die Waage.

Wird der Knochen mechanisch stark belastet, hat die Natur es so eingerichtet, dass der Organismus versucht, den Prozess des Knochenaufbaus zu verstärken.

Umgekehrt funktioniert das natürlich genau so.

Wenn jemand sich zum Beispiel über Gebühr schont, darf sich dieser nicht wundern, wenn im Alter Ostereporose & Co besonders schnell voranschreiten.

Es ist daher sinnvoll, sich regelmäßig gewissen Belastungen auszusetzen und die Komfortzone zu verlassen.

Das Tückische an der Angelegenheit ist, dass man möglichst nicht in den Kreislauf zu schwacher Knochen kommen sollte, die bereits eine etas Belastung unmöglich machen.

Daher in jungen Jahren schon gegensteuren hinsichtlich des Knochenabbaus, die Dividente bekammt man im Alter zurück.

Günter

Wenn sich die Knochen beim Zu- oder Abnehmen anpassen würden, dann wären wir Menschen mal Riesen und mal Zwerge. Wir müßten dann nur die Kleidung in der Länge anpassen. Und die Models von Heidi könnten dann unter dem roten Teppich laufen, das würde man dann Zwergenaufstand nennen.

Was möchtest Du wissen?