Passen diese Radkappen bei unserem Auto?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. brauchst du eine Stahlfelge
2. Schau einfach auf den Reifen nach, da steht die Größe in Zoll also zum Beispiel 14"
3. dann schaust du nach ob diese Angaben mit denen bei Amazon Übereinstimmen. Wenn nicht passen sie nicht!

Und wieso kaufst du für 84 € Radziehrdeckel? Die gibt es schon ab 15€.

0
@Pr1meT1me

Ich hab schon zugesehen, wie jemandem die Radkappen davongeflogen sind. Das waren solche Billigteile.

0

Die Angaben stimmen. Ich dachte, dass sie aus anderen Gründen nicht passen könnten, wenn in Klammern extra das Modell aufgeführt wird.

0

Dann passen Sie auch. Aber ich find das extrem teuer für Radkappen!

0

Ich habe sie mir jetzt gekauft und sie sind gerade angekommen. Ich wollte sie gleich draufmachen, aber wenn ich eine Seite befestige, dann fehlen azf der anderen Seite 5-8mm um da die Befestigung festmachen zu können. Brauch ich da jetzt rohe Gewalt oder pssen die doch schlicht und ergreifend nicht?

VW Polo 9n Bj 2002

Guten abend, ich suche für meine Freundin einen neuen Wagen, da ihr Twingo Bj 1992 sich so langsam in seine Einzelteile zerlegt^^. Na Scherz bei Seite aber wir sind zu der Auffassung gelangt, dass es Zeit für einen neueren Wagen. Haben folgendes Angebot gefunden: VW Polo 9n Bj.: 2002 Kilometerstand: 85000 Motorisierung: 1,2l 64PS. Sonderausstattung.: - ESP - Schiebedach - Alufelgen (Enzo also nicht original von VW) Also die Reifen sind noch relativ neu aus dem Jahr 2010 und haben auch noch sehr viel Profil. Bei der Reifenmarke handelt es sich um Semperit. Die Alufelgen sehen alle optisch abgesehen von einer kleinen Macke sehr gut aus. Der Wagen ist 8fach bereift wobei ich die Winterreifen die sich auf Stahlfelgen befinden, noch nicht gesehen habe. Mängel die ich festellen konnte waren, eine relativ große Schramme ca. 10 cm lang am hinteren Radkasten.Der Endtopf wird wohl spätestens nächstes Jahr auch kaputt sein, da die äußere Hülle komplett aufgeplatzt bzw aufgerissen ist. Bei dem Endtopf handelt es sich noch um den Serienendtopf habe ich daran ausgemacht, dass keine Schellenverbinder zusehen waren. Die typische Dreizylinderkrankheit mit dem Kettenspanner der Steuerkette wurde behoben. Der Wagen wurde regelmäßig entweder von VW-Vertragswerkstätten oder einer Werkstatt die ich selber sehr gut kenne gewartet und gepflegt. Es handelt sich bei dem Wagen um keinen Unfallwagen, soweit ich das beurteilen kann, da die Schrauben an den Kotflügeln dort sitzen wo sie hingehören.Gespachtelt wurde auch nicht, dies habe ich mit einem Volvic^^ Magneten geprüft. Die Spaltmaße waren meiner Meinung nach tadellos. Ich weiß wohl das diese 3 Zylinder von VW nicht die Spritsparensten sind aber ich fahre selbst auch so einen Wagen und bin eigentlich recht zufrieden ( in allen belangen). Außer den Zündspulen ( auch so ein leidiges VW Polo Problem ) und den Querlenker hatte mein Wagen noch nie irgendwelche Probleme. Der Wagen soll 4.300 Euro kosten (VHB) und hat noch TÜV bis 6/2013. Ich bin jedoch der Meinung, dass dies für den Wagen etwas zuviel ist oder was meint ihr? Ich habe ihn mal bei DAT schätzen lassen, dort kam 2300 bei heraus, was ich als zu wenig empfinde. Ich dachte so an 3500 Euro was meint ihr, ist das ein realistischer Preis für den Wagen? Wäre schön wenn mir vllt jemand noch ein paar Radschläge geben könnte udn sich vllt auch einmal zu dem Preis äußern könnte, wobei ich was das dies recht schwierig sein dürfte.

Mfg RWBK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?