Passen diese Pc-Kompenten zsm.?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

An sich ist diese Konfiguration okay, aber du solltest du folgendes beachten:

Zum Arbeitsspeicher:

-> Das Intel XMP 2.0 (Xtreme Memory Profile) sollte mit dabei sein. Zum einen ist es ein Übertaktungsprofil für den RAM und zum anderen kannst du damit RAM-Module mit mehr als 2133 MHz verwenden.

-> Es geht auch ein 8 GB RAM Modul, da wenn du mehrere Module her nimmst, den RAM-Controller belastest. (Okay, bei 2-4 Modulen ist es nicht so sehr tragisch, aber es geht auf die Leistung). Zum Thema Leistung kann ein einzelnes Modul im Single-Channel schneller abgearbeitet werden, als zwei Module.

Sprich -> Beim RAM würde ich dir ein Ballistix DIMM 8GB DDR4-2666 MHz Modul empfehlen.

Zur Grafikkarte:

Wieso eine GTX-1070? Entschuldige jetzt die Frage: Aber wieso willst du für eine Grafikkarte, wo du den Leistungsunterschied eh nicht so dolle bemerkst, mehr Geld ausgeben...?

Hol dir eine Strix GTX-1060 OC 6GB und von dem Geld, was übrig bleibt (sind knapp 160 - 170€), kannst du dir eine 120 / 250 GB SSD + eine 1 TB Seagate / Western Digital HDD in deinem Setup erlauben.

Ansonsten würde dieses Setup so in Ordnung gehen

--LG markN--

Zum Thema Arbeitsspeicher um drauf zurück zu kommen -> Du kannst auch die 2 x 4 GB Module verwenden, weil im Dual-Channel eine höhere Datentransferrate erzielt wird, aber es ist nur subjektiv wahrnehmbar.

--LG markN--

1

SSD besitze ich schon 2x 250 GB 850 Evo

Zum Arbeitspeicher, ich werde wie du sagst das 8er Modul nehmen und dann später mir ein zweites Zulegen oder lohen sich 16 GB nicht? Die 2x4GB Module haben auch Intel XMP 2.0.

Reicht den das Netzteil ?

0
@Oculus1212

Es sollte definitiv reichen. Falls du dir unsicher bist, kannst du auch den BeQuiet-TDP-Kalkulator verwenden. Dort trägst du deine Hardware ein, sendest das Testformular ab und dir wird die TDP deines Systems angezeigt.

BeQuiet-TDP-Kalkulator: http://www.bequiet.com/de/psucalculator

0

Was möchtest Du wissen?