Passen diese beide Katzen zusammen?!? Katzenfrage

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es spricht nichts dagegen, verschiedene Katzenrassen zusammen zu halten. Voraussetzung: sie vertragen sich. Das ist selbst bei Katzen einer Rasse nicht immer der Fall.

Danke für dir Antwort, also das heißt ausprobieren & wenn es nicht passt eine Lösung finden ?!?

0
@uebselon

So oder so ähnlich. Am einfachsten ist es, wenn Du Dir 2 Katzen aus dem Tierheim holst. Da können Dir die Leute gleich sagen, ob sich die ausgesuchten Katzen vertragen oder nicht. Oder Du machst es so wie ich: ich habe mir zwei Brüder geholt, die seit ihrer Geburt immer zusammengelebt haben. Es funktioniert super. Außerdem freuen sich die Katzen aus dem Tierheim, wenn sie wieder ein schönes und liebevolles Zuhause bekommen. Noch ein Tipp: besorge Dir bitte vorher ein vernünftiges Buch über Katzenhaltung, da erfährst Du alles wichtige über die Haltung dieser wunderbaren Tiere.

1

Siamkatzen sind sehr gesellig und "gesprächig". Die BKH ist eher ruhig. Aber im Prinzip können sie sich verstehen. Sie brauchen eben nur eine Eingewöhnungs- zeit. Aber warum müssen es den Edelkatzen sein? 2 Hauskatzen sind mindestens genau so schön und schmusig.

Ja das stimmt schon, aber bei mir ist das so ich wünsche mir schon mein ganzes Leben eine Siam Katze & naja meine Mutter will eine BKH und dann versuchen wir das so zu Regeln :)

0
@uebselon

Schaut euch bitte den Züchter ganz genau an. Nichts aus der Zeitung kaufen. Ein seriöser Züchter zeigt euch auch die Umgebung, wo die Kleinen aufwachsen und die Elterntiere. Ist nur ein gut gemeinter Rat von mir. Es gibt nämlich viele schwarze Schafe bei sog. Züchtern.

0

Ich denke eine BKH ist zu träge um mit einer Siamkatze mithalten zu können. Am besten fragst du aber den Züchter.

Ok, danke für die Antwort :)

0

das Allerwichtigste ist , daß du Keine Katze alleine hälst ! .. nicht nur die Siam ist gesellig und braucht ihre Artgenossen , sondern Alle Katzen lieben die kätzische Gesellschaft .

meine Katzenbande bestand aus unterschiedlichen Rassen .. Perser....Birma.... EKH..,,Bkh .. alle haben sich untereinander sehr gut verstanden (obwohl KEINE Jungtiere).. sie kuschelten , spielten miteinander und waren ein tolles Team . obwohl unterschidliche Charakterzüge vorhanden waren ... die Birma kommt der Siam inetwa gleich .. sie war/ist eine ganz agile , vespielte Katze (nur nicht so gesprächig ) mein BKH eher der Gemütlicherere... aber die Beiden liebten sich heiß und innig !

leider ist der Bkh im letzten von uns gegangen . Birmchen Lilly hat lange gebraucht die Trauer um ihren Kumpel zu verarbeiten ... zum Glück gibt es noch Perser Teddy , mit dem sie jetzt kuschelt . wäre Lilly über geblieben hätte ich sofort eine "neue" Katze hinzugeholt .. es hätte ihr das Herz gebrochen , wenn sie jetzt alleine leben müßte.

Lilly und Topo - (Tiere, Katze, Haustiere) Lilly und Topo - (Tiere, Katze, Haustiere) Lilly und Teddy - (Tiere, Katze, Haustiere)

Danke für tolle & lange Antwort, das hat mir sehr geholfen :) Das sind echt wunderschöne Katzen die du hast ! Ich werde dein Rat befolgen.

2
@uebselon

bitte ..gerne . aber ich mu0 nochmal was hinzufügen ....wenn Jungtiere deine Wahl sind , dann achte darauf , daß sie bei Abgabe mindestens 13 Wochen alt sind , ! . Wurfgeschwister wären natürlich am optimalsten .. aber in dem jungen Alter brauchst du keine Bedenken haben auch eine andere gleichaltrige Katze dazuzunehmen . Kitten sind da drin ganz unvoreingenommen und unkompliziert , eine Vergesellschaftung von Katzenkindern ist keine große Sache ... wenn man es richtig macht ( ! )..soll heißen : Beide Katzen zusammen am selben Tag zu euch holen .. NICHT erst die Eine holen und dann erst nach Wochen oder Monaten die Andere (.! ),.....,noch ein Tipp: im Net sind viele gute Tierschutzseiten , die sehr verständlich und gut über Katzenhaltung/ Vergesellschaftung/Ernährung etc. informieren und auch sehr hilfreich sein können ! schau einfach mal rein .

5

Wir haben zwei BKH Katzen. Die sind völlig ruhig und mögen es stressfrei. Ich glaube kaum, dass sie mit der anspruchsvollen, temperamentvollen und seeeehr eifersüchtigen Siamkatze zusammenpassen. Es gibt kaum zwei Rassen mit entgegengesetzteren Charakteren.

Ich kann daher absolut nicht nachvollziehen, warum du dir eine Siam und eine BKH kaufen willst. Du scheinst sehr wenig Ahnung von Katzen zu haben. Warum will deine Mutter keine 2. Siamkatze? Deine Begründungen eine BKH zu kaufen, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Als unerfahrener Katzenhalter solltes du dir erst mal zwei Miezen aus dem Tierheim holen., am besten zwei, die sich dort auch schon gut verstanden haben.

wenn die Katzen als Jungtiere angeschafft werden ist das überhaupt kein Problem .selbst bei den Alttieren nicht , solange sie als Kitten sozialisiert wurden und nicht als Baby über Jahre allein gehalten wurden . sorry .. keine Kritik .. aber ich hab da einfach andere Erfahrungen gemacht .. auch hatte ich eine Siamkkatze im "Programm" die hatte auch ein inniges Verhältnis zu meinem BKH.

damit keine Irrtümer entstehen .. alle meine "Rassekatzen" waren Wegwerftiere , die allesamt über unseren TSV bei mir landeten. ich persönlich liebe die "stinknormalen" Tigerkatzen ! ...;)))somit gebe ich dir vollkommen recht mit dem Tierheim !

3

Danke für die Antworten, ja es stimmt das ich unerfahren, aber neuen Mutter nicht die hatte schonmal 2 Katzen.
& selbstverständlich würden wir die holen wenn es noch Babys sind, aber es sehr ja noch nicht fest, ich wollte mich eben nur informieren, damit eben sowas nicht passiert, dass sich die Katzen nicht verstehen.

0

entweder die katzen vertragen sich - oder eben nicht! das ist keine frage der rasse

Ok, danke aber ich würde das nicht übers Herz bringen 2 zu kaufen & dann eine weg zu geben :/

0

Den Katzen ist die Rasse völlig egal - hauptsache nicht alleine.

Ok vielen danke :)

0

Was möchtest Du wissen?