Partyservice...Muss ich die Mehrwertsteuer bezahlen, obwohl auf dem Angebot nicht zugl. Mehrwertsteuer stand?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage wäre mal, wie wurde bestellt?

Als "Anja Lisa B" oder mit eienr Adresse, die ein

Unternehmen vermuten lässt?

Was steht in den AGB?

Als Privatkunde musste das Angebot inkl. Steuern lauten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht rechtens - da hat der Partyservice versucht, "schwarz" zu arbeiten. Nun, wo du eine Rechnung verlangt hast, müssen die das über die Bücher laufen lassen - und Umsatzsteuer abführen.

Du solltest noch einmal mit denen reden und anklingen lassen, dass du ansonsten mal beim zuständigen Finanzamt nachfragen würdest, ob das alles so seine Richtigkeit hat. Dann werden die wahrscheinlich klein beigeben.

Du darfst dich darauf verlassen, dass ein genannter Preis bei Privatpersonen immer inkl. MwSt. ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
05.04.2016, 07:42

woraus kommt die Erkenntnis, dass der Partyservice schwarz arbeitet?

0

Hallo, Danke für die Antwort.

Es wrude als Privatperson bestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja so ist es wenn man eine Rechnung braucht ohne wäre es billiger gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
04.04.2016, 21:21

ohne wäre es wohl eine Steuerhinterziehung geworden

0

Was möchtest Du wissen?