Partyeskalation?

4 Antworten

Ich glaube, dass da im Elternhaus große Versäumnisse liegen. Außerdem macht es die Menge der Menschen aus. In Gruppen verbreitet sich so eine Stimmung sehr schnell aus; ein einzelner würde sich wahrscheinlich nicht so aufführen.

Beim Musikantenstadl kommen auch viele Leute zusammen oder in der Oper, vermutlich hatte da auch nicht jeder nette Eltern.

Ich frage mich warum noch nie nach einer zünftigen Wagner Aufführung Bayreuth brannte.

Finde ich halt total komisch.....

0
@Faxmann

In einer Partygruppe sind die Menschen nicht anonym, sie bilden eine Einheit. Außerdem ist das soziale Nieveau sicher ein anderes, als in der Oper oder den Wagner Festspielen. Nimm als Vergleich ein Fußballspiel, bei dem es danach Krawalle gibt, die von den jeweiligen Fans ausgetragen werden - sie verbrüdern sich mit ihren Mannschaftsanhängern, bilden also auch eine Einheit.

0
@piadina

Aso und ich naiver habe tatsächlich gedacht es handelt sich da um gewalttätige Migrantengruppen wie sie auf jedem deutschen Bahnhof rumlungern. Also dass die Polizei und die Medien die Öffentlichkeit mit solchen Informationen nicht belasten wollten.

Aber das ist sicher Blödsinn weil weder würden gewalttätige Migranten randalieren, noch würden Medien und Politik das umdeuten wollen.

0

Das sind nicht wirklich Partyleute gewesen. Die wollen gut drauf sein und keinen Stress haben.

Wer da randaliert hat waren "Menschen", die einfach bloß randalieren wollen. Man nennt sie "Vollidioten".

Party und Event….

Das ist eine Plünderungs- und Randaliererszene. Noch Fragen?

Meist am Alkohol und an den Drogen

Was möchtest Du wissen?