Party trotz stillen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

pump vorher schon ab und stell die mm in den kühlschrank. würde dann so 2 tage warten. aber ich empfehle dir nicht zu trinken und zu rauchen. warte doch einfach bis du abgestillt hast. dann ist es besser. ( meine meinung)

Wie schön, die erste Meinung ohne moralischen Knüppel. Hätte mir denken können, dass gleich diese ganzen Muttis über mich herfallen und mich steinigen wollen. Wieso glauben bloß immer so viele, man müsse sein Leben für das Kind aufgeben? Und wenn man nochmal auf sich selbst guckt, dann droht die Steinigung. Ich stille noch ca. 2 Jahre. Ich erlaube mir da eine Party und gebe in dieser Zeit dann künstl. Milch, um dann weiter zu stillen. Da sehe ich gar nichts Verwerfliches drin. Mann, diese "Muttis" sind zum Erbrechen. Soory, musste ich mal loswerden. Wie die Hühner picken sie los. Abartig.

0
@Fenja72

so sehe ich das auch. habe selber zwei kinder für die ich alles mache. aber auch ich brauche ab und zu mal eine auszeit.

0
@Fenja72

Alle, die dieses Gefühl nicht kennen, bei denen läuft irgendwas schief. Ich denke, dass es einfach nur der Neid ist, dass du den Mut hast, diese Frage zu stellen. Andere Mütter holen sich das woanders und ich wage zu bezweifeln, ob das auch alle immer so moralisch einwandfrei und kindgerecht ist.

0

ich würde es nicht machen - lass dir doch einen alkoholfreien cocktail machen, da gibt total leckere.

Das ist jawohl kaum zu fassen, in welcher Welt leben wir hier eigentlich? Natürlich geht das, wenn du wirklich eine gute Antwort haben möchtest, besprich das mit deiner Hebamme. Du kannst vorher einiges an Muttermilch abpumpen und die schädliche Muttermilch dann einfach im Abfluss entsorgen. Du kannst auch genauso Fertigmilch oer Milchbrei nehmen. Die ganzen Muttis, die hier die Moralkeule schwingen, scheinen sich hauptsächlich darüber ihre Befriedigung zu verschaffen. Ich denke, wer eine gute Mutter ist, weiß das auch so und hat derartige Profilneurosen gar nicht nötig. Es kommt jawohl auch drauf an, wie alt das Baby ist. Wenn du schreibst, ich stille noch, dann ist es wohl nicht mehr ganz so winzig.

Stillen und einmal(!) die Woche eine(!) Zigarette rauchen?

Hallo ihr Lieben , die Frage steht ja schon oben ich möchte dazu nur noch kurz etwas erklären, und zwar war ich vor meiner Schwangerschaft und leider auch noch die ersten paar Wochen der Schwangerschaft Raucherin. Ich hab zwar nicht viel geraucht sondern durchschnittlich 6 Zigaretten am Tag aber diese hab ich gern geraucht und hab mich auch nur schmerzlich davon trennen können. Mein Sohn ist jetzt bald 5 Monate alt und ich stille voll, blöderweise habe ich nicht widerstehen können und rauche seit ca 3 Wochen immer Freitag Abend wenn ich ihn schlafen gelegt habe eine einzige Zigarette manchmal sogar nur eine halbe und die tut mir wirklich "gut" (Das Zigaretten schädlich sind weiß ich natürlich) Das ist nun wirklich nicht viel aber trotzdem plagt mich hinterher jedes mal dass schlechte Gewissen. Nun wollte ich euch mal fragen wie ihr dazu steht? Ist eine Zigarette wöchentlich vertretbar? Oder nicht?

...zur Frage

Alkohol nach der Schwangerschaft und Stillen?

Hallo, ich hab mal ne Frage... Ich möchte nachdem ich entbunden habe und etwas Zeit vergangen ist mit meinem Freund mal wieder essen gehn und danach etwas (so wie früher sag ich mal) gemütlich vor ner DVD Wein trinken....Der Zweisamkeit halber auch. Nun frage ich mich ob das denn ok ist wenn ich noch stille? Also eine Freundin sagte mir ihre Hebamme meinte das ist vollkommen ok solange ich mit dem Stillen dann 1-2 Tage aussetze danach,bis der Alkohol abgebaut ist soweit...Ich müsste dann auch nicht abpumpen,das würde sich dann abbauen der Alkohol... Sowas käme ja auch vor wenn man mal Medikamente oder so nehmen muss wenn man stillt...

Nun weiss da jemand mehr drüber? Online ist nicht viel zu finden....

...zur Frage

Zwillinge... wäre es eine gute Idee oder sollte man lieber beide umstellen?

Folgendes Problem:

Unsere Mäuse sind früher als geplant auf die Welt gekommen und sind noch in der Klinik. Beide sind aber Gesund und Fit.

Allerdings möchte die Kleinere von den Beiden nicht gestillt werden und akzeptiert nur das Fläschchen mit Muttermilch. Ihre Schwester lässt sich stillen aber würde natürlich auch das Fläschchen nehmen.

Ich versuche es natürlich weiter beide an die Brust zu bekommen, aber falls die Kleine es weiteren ablehnen sollte... sollte ich es so beibehalten, dass ich eine anlege und die andere Kleine die Muttermilch in der Flasche gebe oder dann doch lieber beide das Fläschchen geben? Was würdet ihr in der Situation machen?

Milch habe ich genug und die Kleine wurde untersucht. Es gibt keinen medizinischen Grund warum sie nicht an der Brust saugen könnte.

...zur Frage

Baby wieder an die Brust anlegen oder beim Fläschchen lassen?

Unsere eine kleine Maus (haben Zwillinge) liegt seit gestern Abend mit Fieber und Trinkverweigerung in der Klinik. Fieber wurde vom Impfen verursacht.

Normalerweise pumpe ich immer ab und gebe beide die Muttermilch übers Fläschchen.

Jetzt frage ich mich ob ich nicht versuchen die Kleine wieder an die Brust anzulegen (sie hat im Gegensatz zu ihre Schwester an der Brust getrunken).

Würdet ihr es versuchen oder denkt ihr, dass sie dadurch nur verwirrt wird?

Die Ärzte sagen, dass sich nichts an dem Trinken ändern würde. Ich fühle mich momentan hilflos und würde es gerne versuchen

...zur Frage

Gesunde Zigarette?

Habe vor kurzem aufgehört zu Rauchen und fühle mich super seitdem!

Trotzdem hab ich ab und zu das Verlangen nach einem Kaffee oder extremen Stress eine Zigarette zu rauchen.

Gibt es eine Alternative ? Kräuterzigarette? Apotheke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?