Party Lautsprecher

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich hoffe du hast die Boxen noch nicht genau solche nur vom Omnitonic hatte ich auch schon selbst nur mit angeblich 1000W da man immer in allen Foren gelesen hat das die Schrott seien dachte ich aber das die sooo schlimm ger nicht sein können ... naja also gekauft an meine Philips Minianlage und nun war der Klang schon bei Zimmerlautstärke schlechter als mit den Original-Boxen was aber nicht so blieb je lauter man machte um so schlechter klang es und nicht das der Klang grausig war die hatten auch 0 Bass und von wegen 1000W die stanken schon ziemlich bei den 120W der Minianlage und noch mehr bei den 90W meines Akai AM-35 die Philips Regalboxen haben das ohne Probleme mitgemacht die Riesen Dinger nicht und die Härte war obwohl sie Stanken, riesengroß und nicht klingen waren sind die nicht mal lauter als die Regalboxen ...

also besser FINGER WEG !

und wie du schon sagtest hast du ja noch keine Ahnung ... also am besten du rechnest mal zusammen was du an Geld hast bzw. was du dafür ausgeben kannst/willst und ich suche dir dann dafür was zusammen Boxen + Endstufe

Dass es so viele schnelle Antworten gibt habe ich nicht gedacht vielen Dank dafür. Jetzt zu die Boxen: ich habe ihm Moment 100 Euro, ich könnte aber noch so ungefähr 60 Euro auftreiben. Gibt es dafür gute Boxen + PA-Endstufe oder nicht. Ansonsten muss ich dann noch etwas sparen, aber schreib mal bitte ein paar gute Tipps in die Antwort, Danke schon mal dafür.

0
@cartmann

na die Geschwindigkeit ist das eine das andere ist die Qualität der Antworten

also am besten ist wohl die Sparst etwas und kaufst dir zwei Mivoc SB 210MKII und eine Endstufe von Thomann.de entweder die the T-AMP S-150 die reicht dicke für die meisten Partys und ist Lautlos somit auch als normale Anlage zu gebrauchen

oder die the T-AMP E400 oder besser E800 die haben noch mal deutlich mehr Leistung haben dafür aber recht Laute Lüfter die schon sehr störend beim leiseren Hören sein können

ansonsten bleibt wohl nur zwei Mivoc SB 208 und ein gebrauchter Verstärker von eBay

0
@derEuml

Dir auch vielen Dank für die Tipps, jetzt muss ich mich nur noch entscheiden. Tja wer die Wahl hat, hat die Qual. ;)

0
@cartmann

naja du kannst auch das auch so kaufen wie es "BerndLauert" sagt die Vorteile wären

  • sind kleiner
  • sind günstiger
  • sind Strapazierfähiger

die Nachteile sind

  • sie sind Hässlich
  • sind nicht Wohnzimmertauglich
  • spielen nicht so laut bei voller Leistung
  • klingen nicht so gut
  • können fast gar keine tieferen Bässe

die letzten zwei Punkte wäre für mich entscheiden besonders der fehlende Tiefgang ist bei vielen Musikrichtungen schon sehr auffällig und kann einige Lieder unbrauchbar machen

0

du brauchst eine PA-Endstufe, um die PA Boxen anzusteuern. Von der Endstufe gehts in die Box per SpeakOn-Kabel. PC oder CD/Mp3Player verbindest du per Klinke mit der Endstufe.

Leider kenne ich mich noch nicht so gut aus da ich erst 14 bin für was braucht mann denn so eine PA-Endstufe geht es auch ohne eine solche, und wie teuer würde mir die PA-Endstufe kommen. Nochmals Danke für die schnelle Antwort :D

0
@cartmann

Die Endstufe ist der Verstärker. Ohne Verstärker wirst du die Boxen nicht zum tönen bringen, da die Boxen im Link passive Boxen sind. Guck mal bei Ebay oder Thomann.de günstige PA-Endstufen gibts ab 100Eur.

0
@cartmann

Ich hab mal ein paar gute und günstige Komponenten zusammengesucht. Musste Tinyurl verwenden, da Thomann-Links hier nicht angezeigt werden. Ein ähnliches Setup werde ich mir auch in Kürze zulegen:

Boxen (2x 80eur) tinyurl.com/pa-boxen

Endstufe (100eur) tinyurl.com/pa-endstufe

Kabel (2x 15eur) tinyurl.com/pa-kabel

Die Boxen sind zwar sehr günstig, aber haben recht gute Bewertungen bekommen. Selbes zur Endstufe. Insg. sinds ca. 300Eur. Sparen kann man in dem konkreten Falle noch am Kabel. Sind aber nur kleine Beträge.. Wenn mans günstiger will, muss man starke Abstriche an der Qualität machen. Insb. bei den Boxen wird der Unterschied schnell deutlich (die Boxen aus deinem Link taugen zum Beispiel rein gar nichts). Alternativ: nach guten, gebrauchten Anlagen Ausschau halten. Allerdings sind die drei Komponenten lediglich die Basis. Ein Mischpult kann auch sehr praktisch sein, um die Signale einzuspeisen. Preislich ist nach oben keine Grenze gesetzt.

0
@BerndLauert

Hab ich doch da zugeschrieben, (Nochmals Danke für die Schnelle Antwort). Aber NOCHMALS Danke der Tipp war echt gut ich werde sie mir vielleicht kaufen

:D

0

Was möchtest Du wissen?