Partnertausch bei Geschwister für eine Nacht?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

Es ist verwerflich, würde ich nie machen 73%
ist mir egal. 20%
Ja, dieMoral ist mir egal.Partnertausch und Sex, yay 7%

14 Antworten

ist mir egal.

Es gibt Menschen, die ihre Partner mal im Einverständnis aller austauschen, sogenannte Swinger. Wenn nun Geschwister und deren Partner dazu gehören, ist nichts Verwerfliches daran, wenn es halt im Einverständnis aller Beteiligten geschieht.

Unter Zwang oder Druck, weil nur einer oder drei der Betroffenen das wollen, wäre es natürlich verwerflich, wenn man den vierten dann zwingen würde oder seine Wünsche missachten.

Konkret vorstellen kann ich mir das mit meinen Geschwistern allerdings nicht.^^

Es ist nun mal ein Fremdgehen, außer ihr führt eine Offene Beziehung und es ist abgesprochen. Und das mit der Schwester? Ekelhaft.

Stell dir vor. Es gibt Swinger clubs wo paare (und auch einzelpersonen) hingehen und in ungezwungener atmosphäre sexuelle dinge machen können. Mit anderen menschen wenn sie das denn wollen.

Auch gibt es etwas was man Dogging nennt. Ist ein wenig verruchter. Aber für gewöhnlich bedeutet das das die Frau an einem Ort wildfremden menschen zur verfügung steht. Jeder der lust hat kann quasi mal drüber rutschen. Alles im einverständniss.

Partnertausch ist nun auch nicht unbedingt was wildes und wird auch durchaus von nicht geschwistern gemacht. Sondern vieleicht auch einfach mal von befreundeten paaren.

Und Mehrpersonen beziehungen (poligamie) und 3er und Orgien fallen ja durchaus auch in diese Sparte.

Verwerflich finde ich an alle dem absolut nichts. Sofern das im positiven einverständniss aller beteiligter geschieht. Manche wollens. Manche eben nicht. Ist alles in ordnung.

Warum ist es denn für dich ein verwerfliches verhalten? Insbesondere wenn alle 4 beteiligten das ganze ok finden und machen wollen?

Es ist verwerflich, würde ich nie machen

Finde ich sehr befremdlich. Schon unter Freunden halte ich das für merkwürdig, aber erst recht unter Geschwistern.

ist mir egal.

Ich führe eine offene Beziehung und trotzdem würden wir beide das nie mit Freunden oder Bekannten ausleben - geschweige denn mit den Partnern von Verwandten.

Aber, trotzdem ist da nichts Verwerfliches dran; wenn alle Beteiligten damit einverstanden sind, versteht sich. Leben und Leben lassen, denke ich mir da. Man muss nicht immer alles nachvollziehen können.

Was möchtest Du wissen?