Partnersuche nur, weil man zu depressiven Stimmungen neigt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das klingt sehr egoistisch. Vermutlich würde man sich vorübergehend besser fühlen, da man Verständnis und viel Zuneigung bekommt, doch irgendwann wird es zur Gewohnheit und man fällt wieder in das alte Loch zurück.
Erstmal muss man mit sich selbst klar kommen.

Bei einer Beziehung besteht die Möglichkeit den Partner ebenfalls in dieses Loch mitzureißen und das ist für niemanden gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe gehört, wenn man manchmal in einem depressiven Loch ist, dann
soll es helfen, sich einen Partner zu suchen, falls man Single ist.

Ein Partner ist kein Objekt den man sich holt wenn es einem schlecht geht und wie kommt derjenige dazu das dann auszuhalten?! Da ist es besser sich an Schokolade und Taschentüchern festzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So einfach, wie du dir das vorstellst, ist das leider nicht. 

Die potenziellen Partner stehen nicht an jeder Ecke rum. Und warten darauf, dich zu retten. 

Im Gegenteil: Wenn ich depressiv bin, will ich niemanden sehen. Und gleich gar keinen Partner mit meinen Problemen belasten. Ich will dann einfach nur in Ruhe gelassen werden. Versuchen, mit mir selbst ins Reine zu kommen. 

Ansprechpartner wäre da wohl eher ein Therapeut, der dich wieder auf den richtigen Weg führt. 

Ich hatte eine Bekannte, die einen Freund hatte, wenn es ihr schlecht ging. Er stand ihr in allen Tiefen bei. Dadurch ging es wieder besser. Und sie veränderte sich. Wurde wieder eine selbstbewusste Frau. Damit kam der Partner aber nicht klar. Sie trennten sich. Es ging ihr wieder schlecht. Er spielte wieder ihren Retter. Ihr ging es besser. Sie trennten sich... So ging das Spiel ein paar Jahre. 

Nicht ein Partner ist für dein Wohlergehen verantwortlich sondern einzig und allein du selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist auf keinen Fall die richtige Lösung ! Man sollte erstmal seine Krankheit in den Griff bekommen, sonst kommt man schnell dazu, seinen Partner als Therapeut zu missbrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Mensch zu Mensch komplett unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir einen Partner suchst, in einer Zeit, in der du mit dir selbst kaum klarkommst, dann wird die Beziehung sehr unschön sein. Außerdem klammert man sich an einen anderen Menschen, nur um nicht alleine zu sein - das ist niemals der richtige Weg, um glücklich zu werden. Im Gegenteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Depressiv ist sollte man sich lieber einen Therapeuten als einen Partner suchen.

Kommt drauf an ob der Partner damit umgehen kann oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?