Partnerschafts Frage: wie Konflikt lösen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, der Ton macht die Musik... Wenn reden nichts bringt halte ihr den Spiegel vor: benehme dich in einer ähnlichen Situation bzw in deiner Wohnung mal genauso wie sie. Vielleicht merkt sie dann wie belastend das für dich ist und ändert sich. Wenn nicht musst du ihr deutlich aber sanft (!) klarmachen dass du so auf Dauer nicht mit ihr Leben kannst und willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin ist beleidigend und unhöflich. Ihr Umgangston ist alles Andere als liebevoll sondern respektlos. Ein ruhiges Gespräch wäre mein Tip gewesen, aber das hast du ja schon erfolglos versucht. Ich würde ihr letztmalig klipp und klar sagen, was du zum Fortbestand der Beziehung forderst. Sollte sie auf dumm machen, schick das unverbesserliche Weib in die Wüste. Ich weiß das es leicht gesagt ist aber was willst du deine Zeit weiterhin mit ihr vergeuden, welche du mit einem liebevollen Gegenstück verbringen könntest ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

«Wenn wir dann später noch mal drüber reden und ich sie bitte in solchen Situationen doch einfach freundlich zu bleiben da cholerisch nicht in eine Partnerschaft passt, und sie mich durch ihre Art vertreibe»

“In solchen Situationen“ ist verallgemeinernd

“cholerisch“ ist beleidigend

“passt nicht in eine Partnerschaft“ stellt ihre Beziehungsfähigkeit generell und auch eure Partnerschaft in Frage-also ein ganz heikler Ausdruck

“durch ihre Art“ es ist gerade ihre Art, die sie für dich liebenswert machen sollte. Gefällt dir ihre Art also nicht, seid ihr eben nicht die Richtigen füreinander. Würde mir ein Mann sagen, dass ihm meine Art nicht gefällt, wäre er sofort wieder Single.

Du hast in diesem Abschnitt gezeigt, dass du selbst nach Bedenkzeit noch ein sehr schlechter Streitpartner bist. Was genau die Themen sind und ob du berechtigte Kritik an der Frau übst, wird hier dagegen nicht deutlich. Von daher kann ich nur sagen: pack dir erstmal an deine eigene Nase. Und überlege dir, ob du überhaupt mit genau dieser Frau zusammen sein willst. 

Streit gibt es in den glücklichsten Beziehungen, aber danach sollte die Partnerschaft gefestigter sein als vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TassKaff 30.09.2016, 18:24

Haha, interessante Analyse.  Sicherlich ist für dich "ich liebe dich" eine nicht substantiierte Verallgemeinerung
Trotzdem danke

0

So wie du das schilderst, machst du es richtig. Normalerweise ist ja das Gespräch die Lösung, aber wenn sie wirklich auf Kritik so reagiert, solltest du dir überlegen, ob dir diese Beziehung das wert ist. Denn DU stehst an erster Stelle, nicht sie. DU musst glücklich sein, denn sonst kannst du keinen anderen glücklich machen.

Vielleicht solltest du ihr das nochmal ganz klar sagen. Das du sie liebst, das du bei ihr sein möchtest, aber dass du, sollte sie ihr Verhalten nicht ändern, für dich die Konsequenzen ziehen musst.

Ich wünsche dir viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TassKaff 30.09.2016, 16:34

Das hast du aber schön geschrieben. Vielen Dank

0
TassKaff 30.09.2016, 18:30

Ich hab es ihr in der Art mitgeteilt ich sage dir mal kurz Ihre Reaktion:
"Dann haben wir ein Problem denn ich kann und konnte mich noch nie verstecken. So wie ich es zeige das mir was Freude bereitet so zeige ich auch meinen Unmut. Das sollte in einer Partnerschaft kein Problem sein wenn man sich wirklich liebt."

Was hältst du davon

0
memorization 04.10.2016, 11:58
@TassKaff

Ganz böse gesagt? Ihr seid nicht füreinander gemacht. Deine Konsequenzen musst du ziehen. Sie hat ein Recht auf diese Meinung & es ist nachvollziehbar. Vllt nicht für dich, aber für Außenstehende.

Natürlich mag die Art, wie sie ihren Unmut ausdrückt, bei dir böse aufstoßen, aber wie gesagt- es ist bei ihr anscheinend so. Du hast dich so in sie verliebt, also darfst du hinterher daran nicht rummäkeln, wenn es von Beginn an so war.

Tut mir Leid für dich. :/

0

Was möchtest Du wissen?