`Partnerschaft - Fremdgehen - Liebe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also, wenn zwei Menschen miteinander vereinbaren, dass sie beispielsweise in einer offenen Beziehung leben, sich lieben aber gleichzeitig auch noch andersweitig Sex suchen, dann ist das kein Betrügen, denn sie wissen davon und sind einverstanden.

Ich finde schon, dass man das unterscheiden soll.

Zur eigentlichen Frage:

Es gibt viele Menschen die Liebe und Sex trennen können und sich auch eine offene Beziehung vorstellen könnten. Es gibt vermutlich noch mehr Menschen die Liebe und Sex trennen können und trotzdem keinen Sex mit anderen haben wollen, als mit ihrem Partner bzw. selbiges vom Partner verlangen, weil es ihrem Treuemodell nicht entsprechen würde und vor allem dem jeweiligen Exklusivitätsanspruch.

Ich glaube ob man jemanden betrügt hat nicht unbedingt etwas damit zu tun, ob man Liebe und Sex prinzipiell trennen kann oder nicht. Und ebenso denke ich, dass wenn jemand seinen Partner betrügt, es nicht automatisch bedeuten muss, dass dieser jemand seinen Partner nicht liebt. Liebe schützt nicht vor Verletzung und schließt sie auch nicht aus, das hat sie eigentlich noch nie. Diskussionen über Treue, Fremdgehen, Betrug etc. kann man immer nur bis zu einem gewissen Grad sehr pauschal führen, weil es letztendlich immer, je nachdem was passiert ist, auf dein Einzelfall ankommt - schwarz / weiß ist das alles wirklich nicht.

Ich glaube inzwischen- auf die Gefahr hin, das ich hier Haue kriege - daß es Menschen gibt, die mehrere Partner(innen) gleichzeitig aufrichtig lieben. Rede hier ausdrücklich nicht von mir!!!

Sineh 02.04.2012, 14:42

Finde die Überlegung, dass das so sein kann, mehr als logisch, wenn auch die Umsetzung bestimmt anstrengend ist ;) Treue ist ein Beziehungsmodell, Liebe nicht... und die könnte man mehr als einer Person schenken, wieso nicht? ;)

0
Sternschnuppe87 02.04.2012, 15:02
@Sineh

Man kann nicht mehrere Menschen gleichzeitig aufrichtig lieben (Partnerschaftsmäßig).Irgendwie voll unlogisch. Klar ist Treue ein Beziehungsmodell das streite ich nicht ab. Aber mehrere gleichzeitig lieben finde ich schließt sich aus.

0
Sternschnuppe87 02.04.2012, 18:27
@Sineh

Wenn man jemanden aufrichtig liebt dann will man nur diesen einen Menschen. Bei mir ist es so und deswegen kann ich das behaupten. Wenn man Gefühle für zwei Menschen hat dann stimmt mit der eigentlichen Partnerschaft etwas nicht und man sollte sich fragen ob es überhaupt noch Liebe ist oder ob die neue Bekanntschaft nicht nur eine Schwärmerei ist. Zwei Menschen LIEBEN halte ich für nicht möglich.

0
kami1a 06.04.2012, 07:36
@Sternschnuppe87

Du kannst nur aus Deinen Erfahrungen schreiben Sternschnuppe. Aber es gibt auch - viele - andere.

0

Wenn jemand unbefriedigt in der Beziehung ist , dann heisst das die Chemie nicht stimmt. Und wenn die Chemie nicht stimmt, dann sollte man sich trennen - anstatt zu betrügen. Wenn ich jemanden wirklich liebe, dann geh ich auch nicht fremd. Schließlich gehören selbst zum Sex immer zwei. Wenn mein Partner keinen Sex mag, dann muss ich das so akzeptieren ---- wenn ich ihn wirklich liebe

Ich denke das es natürlich von einem Mensche selbst abhängt! Allerdings bin ich auch der Meinung, dass es Männer besser trennen können! Wir Frauen sind da eher der Meinung das das zusammengehört (klar gibt es auch Ausnahmen...)! Meiner Meinung nach, kann etwas in der Beziehung nicht ganz passen, wenn man seinen Partner betrügt...! Außer natürlich der andere spielt nur mit einem...

Es liegt nicht in der Natur des Menschen für immer mit einer Person sein Sexual leben zu "bewältigen" von dem her gibt es natürlich Leute deren Gewissen es nicht erlaubt und andere habe da nicht wirklich scheu.

Ist also von Person zu Person anders...

LG

Deine Meinung ist auch meine.Er ist ein Egoist dem nur seine Bedürfnisse an erster Stelle kommen.Sich einmal Gedanken machen,weshalb die Partnerin sich von den Gefühlen nicht auf Ihn Einlassen will,oder kann. Das muss Herausgefunden werden.

Sternschnuppe87 02.04.2012, 14:35

Ich finde du hast einen echt tguten Punkt genannt. Egoismus! Darauf bin ich nicht gekommen. Du hast recht. DH!

0

Ich bin der Meinung dass, wenn man jemanden betrügt, es keine echte Liebe sein kann. Ansichtssache... Aber ich würde nicht einmal im Traum daran denken jemanden Geliebten zu hintergehen!

es gibt menschen die können es trennen, andere wiederum nicht. ich kann es im allgemeinen trennen, also sex haben ohne verliebt zu sein etc. allerdings in einer beziehung zu sein und ohne absprache (zB offene beziehung) mit einem anderen sex zu haben ginge für mich gar nicht. denn das ist nicht nur eine trennung von zwei dingen sondern ein hintergehen des menschen.

Sternschnuppe87 02.04.2012, 14:33

Da hast du recht. Vor allem: Kann man von Liebe sprechen wenn man den anderen betrügt und es ihm auch noch verheimlichen kann? Wenn ich den anderen angeblich liebe aber nicht mal ein schlechtes Gewissen habe. Das ist doch ein Widerspruch.

0
Bienchen22222 02.04.2012, 14:36
@Sternschnuppe87

so seh ich es auch. das ist keine aufrichtige liebe. wenn einem aufrichtig etwas an einem menschen liegt, tut man ihm nicht absichtlich weh. wenn das doch passiert, tut es einem selbst doch genauso weh wie der anderen person. vor allem wenn man sich so nahe steht. ist das nicht der fall, kann man auf den menschen verzichten.

0
Sineh 02.04.2012, 14:40
@Sternschnuppe87

Einige lieben trotz diesem Fehler den Partner wirklich, andere nicht. Und etwas verheimlichen ist nicht gleichbedeutend mit "kein schlechtes Gewissen haben"... wo siehst du dann den Widerspruch?

0
Bienchen22222 02.04.2012, 14:43
@Sineh

sie sagte ja nur dass es ein widerspruch ist WENN jemand den partner hintergeht und dann kein schlechtes gewissen hat. hat er doch eins, ist es natürlich kein widerspruch.

0
Sternschnuppe87 02.04.2012, 14:46
@Sineh

Ich bin von folgendem Fall ausgegangen: Der Mann betrügt die Frau (oder umgekehrt ist ja eigentlich Jacke wie Hose) weil eine Aussprache mit dem Partner zu nichts geführt hat und hat kein schlechtes Gewissen deswegen. Wie ein Ratgebender unten angeführt hat finde ich auch dassb es auf en Einzelfall ankommt. Aber wenn man jemanden liebt und ein schlechtes Gewissen hat dann bringt man seinen Betrug doch zur Sprache oder nicht? Wenn ich den anderen liebe dann kann man doch nicht anders. Zumindest würde ich es erzählen würde mir ein "Ausrutscher" passieren weil ich den anderen nicht belügen könnte.

0

Ich bin deiner Meinung, habe aber die Erfahrung gemacht, dass die Realität so ist, wie es dein Freund beschrieben hat.

Was möchtest Du wissen?