Partnerin zum Sport animieren!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst einmal solltest du bedenken, dass Menschen ein Stück weit ihrer genetischen Veranlagung unterworfen sind. Wenn jemand etwas rundlicher ist, hat das nicht unbedingt etwas mit fehlender Bewegung oder ungezügeltem Essen zu tun. Du kennst sicherlich selbst Menschen, die kaum bis gar keinen Sport machen, ständig nur Fastfood essen, aber trotzdem knochig-dürr sind, während andere vielleicht den ganzen Tag nur Kalorien zählen und nur fettarme Produkte zu sich nehmen, aber trotzdem ein Leben lang mit ihrem Gewicht kämpfen. Wenn man selbst sehr schlank/athletisch und sportlich ist, dann heißt das nicht, dass man das auch automatisch von anderen erwarten darf. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber meist sind sportliche Typen nicht aus reiner Disziplin so schlank, sondern weil sie das "Glück" haben, dass sie schon mit denen Genen die entsprechenden körperlichen Voraussetzungen mitbekommen haben, die es erlauben, körperlich aktiv zu sein und Spaß an Bewegung zu haben.
Interessant wäre es zu wissen, ob die Familie deiner Freundin (Eltern, Geschwister) auch eher zu einer kräftigen Statue oder leichter Gewichtszunahme neigen.

Wenn man jemanden, der eher unsportlich ist, dazu drängen möchte, etwas für die körperliche Fitness zu tun, dann kann das oft genau das Gegenteil bewirken, da es Druck und psychischen Stress erzeugt. Und gerade unter Stress nehmen von Natur aus eher kräftigere Menschen noch mehr zu.

Was die Gesundheit betrifft, musst du dir keine übertriebenen Sorgen machen. Extremes Übergewicht ist sicherlich schädlich und auch im Sinne der Lebensqualität stark einstränkend, aber nach vielen neueren Studien sind Menschen mit leichtem Übergewicht sogar gesünder als sehr Schlanke und sind jene, die am längsten leben beziehungsweise in höherem Alter am meisten vor bestimmten Krankheiten wie Infektionen geschützt sind, weil der Körper mehr Sicherheitsreserven hat.

Dennoch steht ihr natürlich in einer Beziehung zueinander. Und es ist die Aufgabe beider Beteiligten, diese zu pflegen. Das beinhaltet auch, das man jeden Tag aufs Neue in die Beziehung investiert und versucht, für den Partner attraktiv zu bleiben. Mit "attraktiv sein" kann, aber muss natürlich nicht unbedingt das Aussehen gemeint sein, sondern kann auch andere Dinge beinhalten, wie Offenheit/Zugewandtheit, die Bereitschaft, sich um gemeinsame Pflichten zu kümmern und nicht alles Unangenehme auf den Partner abzuwälzen und so weiter. Natürlich kann es immer sein, dass aufgrund besonderer Umstände der Partner mal gewisse Anforderungen nicht erfüllen kann (etwa aufgrund von Krankheit, Depression, Todesfällen in der Familie, ...), aber auf lange Sicht gesehen müssen beide ihren Teil beitragen.
Insofern also: Wenn es dir persönlich wichtig ist, dass deine Freundin gewissen körperlichen Vorstellungen genügt, dann ist das zunächst dein gutes Recht und du musst deswegen kein schlechtes Gewissen haben. Dass deine Freundin von jetzt auf gleich in die Laufschuhe springt und mit dir einen 10-Kilometer-Lauf macht, kann man sicher nicht erwarten, wohl aber, das sie dir zumindest zuhört und dein Anliegen ernst nimmt. Ich denke, da solltest du erst einmal ansetzen, sie freundlich und zugewandt, aber dennoch bestimmt/determiniert darum bitten, dir zuzuhören, sich mit deinem Anliegen zu beschäftigen und nicht immer sofort auszuweichen und abzuwinken. Selbst wenn sie keinen Sport machen möchte, dann solltest du das Gefühl haben, dass deine Freundin Verständnis für deine Sorgen hat, sie ehrlich und aufrichtig mit dir redet und sie nachvollziehbar begründet, warum sie deiner Bitte momentan nicht folgen kann. Wenn man es erst einmal schafft, offen miteinander zu reden, kann man dann weitersehen. Vielleicht findet man ja Kompromisse.

Insofern also: Ich finde es gut, dass du beteiligt bist und nicht gedankenlos zuschaust, wie deine Freundin immer mehr zulegt, das zeigt, dass dir die Beziehung auch etwas wert ist. Auch kannst du von deiner Freundin erwarten, dass sie sich mit dir und deinem Anliegen beschäftigt, nicht ausweicht und langfristig auch nach ihren individuellen Möglichkeiten versucht, in die Beziehung zu investieren. Du darfst nur nicht gleich zu hohe Erwartungen haben, sondern musst erst einmal eine offene Gesprächsatmosphäre aufbauen und dann die individuellen Umstände deiner Freundin beachten, die anders und in mancher Hinsicht (also hier im Sinne der sportlichen Leistungsfähigkeit) vielleicht einschränkender sein können als deine eigenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Claire1818
25.07.2016, 16:47

Sehr gute Antwort. Vielen vielen Dank hat mir sehr weitergeholfen!!!!!! Ja, ihre eltern sind beide auch übergewichtig, auch ihre Großeltern. Bloß alle in ihrer Familie sind sehr groß (also fast alle sind MINDESTENS 1,79m) d.h. man sieht es nicht, dass sie übergewichtig sind. 

Ich möchte einfach nur dass sie fit bleibt zumal sie auch sehr viel raucht. Sie möchte kein Sport machen, weil ihr es einfach keinen Spaß macht. Es hat ihr aber noch nie Spaß gemacht. Du kannst mir ja gern eine Freundschaftsanfrage schicken, da kann ich dir noch mehr schreiben über private Nachrichten. 

0

Du hast mit ihr also bereits gesprochen und sie hat dein Anliegen ignoriert. Tun kannst du gar nichts, sie muss wollen, es ist ihr Körper in dem sie sich wohlfühlen muss ungeachtet dessen ob dir das gefällt oder was Außenstehende davon halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann frag Sie doch,ob Sie nicht Dir zu liebe,ein wenig Sport oder mit Dir zusammen machen will! Irgendwas muss Sie sowieso machen,sonst ist Sie bald bei Grösse 48.Ich finde es schlimm,wenn sich Frauen so gehen lassen und dann bitter enttäuscht sind,wenn Sie von Ihren Partnern verlassen werden! Aber ja,Du hast geschrieben,Du verlässt Sie nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Claire1818
24.07.2016, 14:35

Genau. Ich liebe sie, aber sie ist auch vom Gesicht her richtig hübsch, ihr Körper passt gar nicht dazu. Ich möcht ihr nur helfen. Sie Merk ja auch dass alles spannt (Kleidung). Und sie hat Stress! Sie lässt sich nicht gehen.

0

Nichts. Akzeptiere sie einfach so, wie sie ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten raushalten, wenn sie es nicht will, muss sie es nicht machen. Jeder ist ein Individium. Sie wird schon wissen was das Richtige für sie ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?