Partner trifft sich mit anderen Mädchen. Wie lerne ich damit umzugehen?

7 Antworten

Würde ich auch so meine Probleme haben. Ich meine ich finde es immer ein bisschen strange wenn ein Mann der in einer Beziehung ist sich allein mit einer Frau trifft. Vorallem wenn diese eine Frau noch auf ihn steht. Das macht man meiner Meinung nach nicht, auch wenn man nichts von dieser Person will. Ist ja was anderes wenn man die Frau sehr gut kennt und sie sicher keine Gefühle hat für ihn.

Da hilft nur reden. Sprich ganz offen über Deine Ängste. Das muss Platz haben trotz allem. Achte einfach darauf wie Du es sagst, sprich normal und anständig. Frage warum er sie treffen will. Das ist Dein gutes Recht zu erfahren. Ich glaube mehr kannst Du nicht tun, ausser Dich abzulenken wenn er sie dann trifft.

Wie alt bist du denn?

Laut deiner Beschreibung gehe ich davon aus dass du noch jung bist, wenn ja dann liegt es wahrscheinlich daran, dass dein Selbstwertgefühl noch nicht stark genug ist, was man auch im jungen Alter noch nicht erwarten kann.

Mach dir kein Kopf, wenn er dich "liebt" dann wird er auch nichts mit der machen. Wenn er dich jedoch respektieren würde würde er sich gar nicht erst mit einem anderen Mädchen treffen.

Jedoch muss du das deinem Freund auch klar machen und nicht ihn dann irgendwie ignorieren oder rumheulen oder so dann, sag ihm ganz klar dass du das nicht willst.

Ich bin 16. Und naja am ende bin ich die eifersüchtige freundin die ihm alles verbiete und das will ich nicht

0
@Larissa177

Dann gibt es aber leider keine Lösung für Dein Problem und es ist schade um Dich, dass Du alles mit Dir machen lässt.

0

Hallo Larissa177,

eine Kumpeline, die Dein Freund erst zum zweiten Mal trifft!! Sie lernen sich also erst kennen. Das was Dein Freund macht, geht ja wohl überhaupt nicht.

Es wäre was anderes, wenn Dein Freund diese Freundin seit vielen Jahren hätte. Aber er trifft sich mit einem anderen Mädchen, dass er nur von der Schule kennt, um diese privat besser kennenzulernen.

Er ist Dein Freund und verabredet sich - bereits zum zweiten Mal - mit diesem Mädchen, dass in ihn verliebt ist.

Er kann sich kein Beziehung mit dem Mädchen vorstellen . Für "mehr" braucht es keine Beziehung und vor allem, spielt das gar keine Rolle, was er sich "nicht" vorstellen kann.

Es ist auch sehr unfair gegenüber diesem Mädchen. Weiß sie überhaupt, dass er mit Dir zusammen ist?

Und was er mit Dir macht, geht überhaupt nicht. Du sagst aber auch leider nicht, dass Du das nicht möchtest.

Frag doch mal Deinen Freund, wie er es fände, wenn Du Dich mit einem anderen Jungen treffen würdest, der in Dich verliebt ist? Wenn es ihm egal ist, dann solltest Du die Beziehung überdenken.

Wenn es ihm nicht egal ist, dann soll er es auch nicht machen, denn er fände es auch nicht lustig.

Eine Beziehung macht doch keinerlei Sinn, wenn Du zu allem "Ja und Amen" sagst, nur aus Angst, es könnte Deinem Freund nicht gefallen.

Kann es sein, dass Dein Freund genau weiß, dass Du Dein ok gibst , aus Angst vor einer Beziehungspause? Wenn Du so eifersüchtig bist, wie Du meinst, dann würde Dein Freund - mit so einer Aktion- sehr auf Deinen Gefühlen rumtrampeln, da er dann genau weiß, wie sehr Dir das zu schaffen macht.

Wenn Eure Trennung aus "Eifersucht" aus Gründen war, wie solchen Aktionen Deines Freundes - sich mit anderen Frauen zu treffen- dann lag es doch nicht an Dir, sondern an ihm.

Dein Freund macht es sich ziemlich einfach. Er weiß bestimmt von Deiner Angst vor einer neuen Beziehungspause und nützt dies aus. Du verhältst Dich ganz still und bist aber unglücklich dabei.

Kein Mensch ist es wert, sich zu verstellen und alles mit sich machen zu lassen. Mit Vertrauen hat es auch nichts zu tun, was Dein Freund macht.

Hab Deinen Stolz und sag Stopp, dass es so nicht geht. Eure Beziehung hat doch so keinerlei Zukunft, wenn Du Dich verstellst. Sag klipp und klar Deine Standpunkt und wenn Dein Freund deshalb meint, Du würdest übertreiben, dann lass auch keine Beziehungspause zu, sondern zieh einen endgültigen Schlussstrich.

Schau auch auf Dich selber und hab so viel Stolz zu sagen, Du lässt nicht alles mit Dir machen. Die nächsten "Kumpeline" wird nämlich sicherlich kommen.

Liebe Grüsse!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe verzeiht nicht alles!

Er sagt er hätte mit sowas kein problem. Und ich merke auch das er mich sehr liebt weswegen es eigentlich keinen grund zur eifersucht gibt

0
@Larissa177

Dann hast Du doch auch "eigentlich" gar kein Problem!

Ist nicht böse gemeint, aber Du siehst etwas ganz wesentliches nicht oder willst es nicht sehen. Er trifft sich nicht einfach mit einer "Freundin", sondern er lernt dieses Mädchen jetzt erst richtig kennen- er kennt sie nur von der Schule- und was noch dazu kommt , sie ist in ihn verliebt. Das ändert doch alles. Eine Freundschaft ist hiermit überhaupt nicht möglich. Es "erinnert" eher an ein Date.

Wenn er Dich so sehr liebt, dann dürfte es auch überhaupt kein Problem sein, diese Aktion mit der "Kumpeline", die auch noch in ihn verliebt ist, zu unterlassen.

Vor allem, wenn er weiß, dass Du das nicht möchtest und das ist doch ein ganz gravierender Punkt.

Dein Glück sollte ihm doch wohl wichtiger sein, als Treffen mit anderen Mädls.

Es liegt nicht an Dir, damit umgehen zu lernen, dass er sich mit anderen Mädchen trifft. Er hat Dich zur Freundin und damit sollten ihn andere Mädchen nicht interessieren.

Ich glaube auch, dass Du gar nicht übertrieben eifersüchtig bist, sondern Dein Freund das so "behauptet", um sich auch mit anderen Mädchen zu treffen.

Du musst damit klar kommen und so, wie Du es schreibst- sagt er, er liebt Dich- und gut ist es für Dich- auch, wenn es "eigentlich" nicht gut ist.

Liebe Grüsse!

0

Wäre für mich nicht in Ordung .

Vertrauen schön und gut

Aber wenn ich genau weiß, die"andere" ist in meinen Mann verliebt, dann kann ich davon ausgehen, dass sie alles versuchen wird ihn für sich zu bekommen!

Und da würde ich mit meinem Mann /Partner drüber reden weil ich es nicht in Ordnung fände und Treffen zukünftig bitte mit mir zusammen stattfinden ,wenn dann .

Noch besser wäre es der anderen eine Ansage zu machen.

Mit dem Partner reden kann ich verstehen, aber zum Fremdgehen gehören immer noch 2. Wenn nur sie was versucht, sollte da nichts passieren

0
@Fragenerfrage

Ist ja richtig. Aber mir wäre die ganze Situation zu unangenehm auch wenn es höchstwahrscheinlich nicht zum fremdgehen kommt , sowas würde ich wiederum auch nicht mit meinem Mann machen wenn er sich dann so schlecht fühlte dabei.

0
@Apfelblume21

Ja, das stimmt. Vllt kann man da ein Kompromiss finden, dass man sich eben nicht mehr alleine trifft, wenn sie damit große Probleme hat oder vllt hilft es auch schon, wenn die beiden sich besser kennenlernen (vorausgesetzt man geht sich nicht gegenseitig an die Gurgel)

0

Mich stört es nicht, wenn mein Partner noch andere Freundinnen (Kumpelinnen) hat. Jedoch komm ich dann manchmal bei Treffen mit. Schließlich bin ich seine Freundin und er hat mich gerne bei sich.

Würde sie was für ihn empfinden würde ich erst Recht auf jeden Fall mitkommen. Denn so zeigt er ihr, dass er mich gerne dabei hat und gibt ihr keine falsche Hoffnung (was deiner so macht. Ist ja auch ihr gegenüber unfair). Abgesehen davon würde ich auch mit ihm darüber reden.

Er findet es komisch wenn ich mitkomme und ich genau so

0
@Larissa177

Ich finde das nicht komisch. Aber wenn eure Bindung nicht so stark ist, dass man den Partner zu Freunden mitnimmt, dann ist es eben so 🤷🏼‍♀️ für mich ist das normal. Machen die Freunde meines Partners ja genauso.

Dann rede mit ihm das es dich verletzt und sie ebenso, da er ihr so falsche Hoffnungen macht.

0
@AmysAngel

Habe ich schon aber das sieht er nicht ein. Er sagt ich soll nich so eifersüchtig sein

0
@Larissa177

Dann hilft nichts außer es zu akzeptieren oder dich zu trennen.

Zumindest kannst du beruhigt sein, dass andere auch nicht damit einverstanden wären :) so siehst du, dass du nicht übertreibst mit der Eifersucht.

Ich würde nach wie vor bei Treffen mitkommen.

0

Was möchtest Du wissen?