Partner stellt mich in Frage?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nach 10 Jahren sollte man sich sicher sein, und dass ihr schon öfter getrennt ward und noch nicht zusammen lebt ist eher ein schlechtes Zeichen. Wenn ihr eure Probleme nicht lösen könnt wird es auf Dauer nicht gut gehen, und glücklich scheint ihr beide nicht zu sein. Denke mal darüber nach ob es wirklich noch Sinn macht und ob es Liebe und nicht Gewohnheit ist. Manchmal ist eine Trennung besser als an etwas Festzuhalten was nicht zufrieden macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du kannst 1. entweder in das so direkt sagen, dass du familien gedanken hast und es verletzend findest dass er nicht an die beziehung glaubt, oder nicht einmal versucht sie zu retten, dann solltest du es vlt versuchen.

er sollte sich endlich entscheiden er hatte 10 jahre zeit so schlimm kann es ja dann nicht laufen und da muss ja ein funken liebe bei ihm sein, glaubst du vielleicht dass er bei dir unsicher ist ob du bleibst?

du solltest ihm klar machen, dass er dich so verlieren wird, also falls er dich wirklich liebt, müsste er das verhindern wollen. Aber ihr solltet vielleicht euch mal zeit nur für euch beide nehmen einen ausflug zusammen machen oder so und einfach mal wieder mehr aufregung reinbringen, nicht immer so negativ denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 10 Jahren Beziehung taucht öfter mal die Frage auf, ob das "nun alles gewesen ist". Ich denke, das kennen viele Menschen in ähnlicher Form. Alltag ist da, Schmetterlinge verflogen.

Was gewachsen sein sollte in 10 Jahren Beziehung sind gegenseitiges Vertrauen, Respekt, und natürlich: Liebe. Richtige Liebe, die durch nichts in Frage zu stellen ist. Nur sie sollte Basis einer gemeinsamen Zukunft und einer Ehe sein. Und dann muss diese Basis natürlich auch von beiden Partnern getragen werden, sonst passt etwas nicht und lässt sich auch nicht passend machen.

Geh also in dich und beantworte dir ganz ehrlich und offen die folgende Frage: Liebt dein Partner dich so wie du ihn liebst? Trägt er dieses Gefühl mit oder ist die Verliebtheit doch nur einer Routine gewichen? Frage ihn, wenn du zweifelst und scheue die Antwort nicht, denn du musst sie kennen.

Ich kann dir leider nicht ersparen, dass du vielleicht zu einem traurigen Ergebnis kommen musst. Vielleicht stellt sich dein Partner auch lediglich die anfangs genannte Frage, ob das "nun alles gewesen ist" und findet dann doch wieder ganz zu dir.

Es geht immer weiter, mit Höhen und Tiefen, bleibe dir treu und verbiege dich nicht. Eine Trennung ist auch immer ein neuer Anfang. Es kommen bestimmt wieder fröhlichere Zeiten für dich! Alles Gute!




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieben Dank für eure Antworten! Das Schlimme ist, dass er nicht sagt "es hat auf keinen Fall eine Chance", sonst wäre ich ja schon weg. Er sagt es ist alles unsicher und wenn ich gehe, dann hätte ich es endgültig "kaputt gemacht", so jedenfalls mein Gefühl. 

Anderseits fühle ich mich so nie gut genug, er wünscht sich vermutlich eine unkompliziertere Beziehung und eine lebensfrohere aufopfernde Partnerin, aber das ist ein Teufelskreis: ich könnte vieles gelassener sehen, wenn ich wüsste mein Privatleben läuft und Familie steht an. Er hingegen meint er würde sich eher eine Zukunft vorstellen können, wenn ich weniger gestresst und traurig wär. 

Ich weiß nicht wie man aus dem Dilemma rauskommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cezir0512
15.10.2016, 19:41

Oke, er liebt dich noch und will dich nicht verlieren, aber ich denke er sieht das du unglücklich bist und ist selbst damit überfordert und weiss nicht wie er dir helfen kann..

also wenn dein einziger grund deiner trauer ER ist, dann wie gesagt ihr solltet mal abschalten von der aussenwelt arbeit und alles und einfach ein wochende nur für euch beide haben! Dann musst du wohl jetzt für ihn kämpfen und nicht verzweifeln so kommst du nicht weiter. du musst dir dein glück erkämpfen wies aussieht.

0

Deinen Worten nach zu urteilen, weißt du dann aber auch um deine Fehler!?

Abzustellen ein Problem, oder würdest du dich damit nicht wohl fühlen.. denken, du verstellst dich des lieben Friedens willen?

Du solltest mit dir ins Reine kommen..eure Partnerschaft selbst auch gut überdenken..das Für und Wider abwägen und dann entscheiden!

Einen gut gemeinten Rat hätte ich für dich. Kommst du zu dem Schluß eure Partnerschaft zu beenden..dann tu es! 10 Jahre sind zwar eine lange Zeit aber wenn er dir das Gefühl gibt..es reicht nicht bis ans Lebensende..dann vergeude deine Zeit nicht..auch wenn es schwer fällt, zieh einen Schlußstrich!

Ich weiß, leicht gesagt aber schwer getan aber..das Leben rennt an dir vorbei..die Jahre vergehen und mit wachsenden Lebensjahren wird es bedeutend schwieriger, sich an einen anderen Menschen zu gewöhnen, sich auf ihn einzustellen.

Ich wünsch dir alles Gute, geh in dich und entscheide!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach entweder/oder. Entweder er bekennt sich voll und ganz zu dir; sprich ihr plant eure Hochzeit UND das Familienleben ODER ihr trennt euch. Von deiner Frage her würde ich meinen, dass du schon zu lange in einer unglücklichen Beziehung lebst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das schon länger (also mehrere Jahre) so geht und er hinter alles ein Fragezeichen packt und nie Tacheles redet, würde ich mir den Stress nicht weiter antun und überlegen, ob es noch Sinn macht diese Beziehung zu führen. 

Anscheinend habt ihr ja sehr unterschiedliche Vorstellung von der Zukunft.. rede nochmal mit ihm und schau' was dabei herauskommt. Sollte er bei seiner Meinung bleiben: rede mit deinen Freunden und höre dir an, was sie sagen.. sie kennen ihn bestimmt auch ein bisschen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies bringt doch nichts. Er ist unsicher und du willst heiraten.....kann ja nicht gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst ihn heiraten aber er weiß nicht ob er mit dir zusammen bleiben soll?

Wahnsinn...

Das hat doch keine Zukunft mit dem.

Klingt ja sehr stark daran das er sich an dich "gewöhnt" hat und bei was neuem weiß man ja nie was kommt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?