Partner kann und will Gefühle nicht ausdrücken?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Es kann ja auch nicht darum gehen, dass er einfach mehr Äußerungen von sich gibt. 

Bottom line scheint mir doch eher das Problem darin zu liegen, dass du in dieser Beziehung etwas für dich sehr wesentliches vermisst, was du hier nach zahlreichen Klärungsversuchen aber auch nicht bekommst / bekommen wirst und dass sich dies u,a. nur an dieser Äußerung festmacht (allerdings wird es ja letztlich viel mehr um den gesamten Umgang miteinander gehen). Das musst du erstmal akzeptieren. Entweder du kannst dich dann damit anfreunden oder eben nicht. Im letzten Fall ist dann die Passung zwischen euch eben leider doch nicht ausreichend genug.

Es macht in der Regel wenig Sinn, einen Partner (im Lauf der Zeit) passend formen zu wollen. Das wünscht sich ja niemand, bzw. fällt das ja in den Bereich "geliebt werden, wie man ist". Sofern sich jemand um jeden Preis anpasst und verbiegt, rächt sich das über Kurz oder Lang (eher lang) doppelt und dreifach.

Wenn es nicht ausreichend gut passt, dann hilft kein Zetern und Drängen, sondern nur, der Wahrheit ins Angesicht zu sehen und eigenverantwortlich Konsequenzen zu ziehen.

VG

Dir auch danke. Ich weiß, dass ich nicht drängen sollte. Tatsächlich fehlt mir einfach etwas für mich sehr wesentliches. Mal sehen ob ich mich damit anfreunden kann oder nicht.

0

Inzwischen habe ich Schluss gemacht, und es war die beste Entscheidung. Ich habe erst danach so richtig gemerkt, wie hart unglücklich ich in der Beziehung wirklich war.

0

Viele Männer haben Probleme damit, Gefühle klar zu artikulieren, weil sie es nicht gelernt haben. Was er sagt, ist ziemlich typisch: er lässt lieber Taten sprechen und ich finde, das solltest Du respektieren und anerkennen. Es ist keine "gefühlsbereinigte" Beziehung - er drückt seine Gefühle nur anders aus. Und ja, lieber einen Mann an der Seite, der seine Zukunft mit mir plant als einer, der ständig Schmeicheleien um sich schmeißt, aber letztlich nichts im Alltag zur Beziehung beiträgt.

Niemand von Euch beiden ist beziehungsunfähig, aber Ihr sprecht zwei unterschiedliche Sprachen. Über Gefühle reden, kann man lernen - aber sicher nicht, indem Du ihn unter Druck setzt und ihm die verbalen Liebeserklärungen abverlangst. Gleichzeitig solltest Du ein bisschen mehr Selbstbewusstsein und Vertrauen in ihn entwickeln: er ist bei Dir und plant seine Zukunft mit Dir. Mehr Liebe gibt es in einer Beziehung in der Tat NICHT.

Ob ein Mann sich nicht verbal emotional öffnet aber dafür zärtlich und einfühlsam ist hängt vom Charakter ab ..schweigen ist gold.... Heutzutage muss ein man alles haben dank der Romanischen filme etc. Liebe ist kein klischeefilm jeder hat andere ausdrucksformen aber am ende zählt nur dass du geliebt wirst

Danke, hast du recht. Ich tu mich halt hart damit.

1
@Lichtpflicht

wenn dir der emotionale austausch wichtiger ist als deine jetzige Beziehung dann steht da wohl ein tieferes bedürfnis dahinter dann kann ich nur sagen musst du dir jemanden suchen der dieses bedürfnis befriedigt aber du kannst dich auch auf eine nonverbale art einlassen wenn du dich deinem jetzigen Partner besser verstehen lernst liebe kann sehr subtil vermittelt werden dass heißt nicht dass sie keine tiefe hätt.. Liebe Grüße

0

Beziehungsfrage - Mein Freund kann keine Gefühle zeigen?

wie würdet ihr mit eurem Partner vorgehen, wenn er euch sagt, dass er keine gefühle zulassen kann und euch nach zwei Jahren Beziehung nicht sagen kann das er euch liebt, so gut wie nie Komplimente gibt. Er meinte er kann es einfach nicht und er ist ein Gefühls krüppel. Sobald wenn er bei mir ist oder ich zur Tür hereinkomme, kann er sich nicht konzentrieren und er bekommt nichts mehr auf die Reihe. Er meinte er würde versuchen die nächste Zeit wieder öfters bei sich zu übernachten, so dass ich seine schlechte Laune nicht ertragen kann und das wenn er bei mir ist, sich auch mal wieder mit mir beschäftigen und nicht wie meistens nur mit seinen Problemen und Dingen.

Beziehung eine Chance geben, wie vorgehen? oder seht Ihr hier keine Chance

...zur Frage

kann man in einer beziehung liebe geben, wenn man sich selbst nicht liebt?

liebt man mit selbstliebe mehr? kann man daher auch mehr geben oder verlangt man umso mehr vom partner? ist selbstliebe nötig, um glücklich zu sein/ werden ( mit oder ohne partner)? wie kommen die menschen zurecht, die sich absolut nicht mögen? haben diese eher einen hang zu depressionen? hat man immense nachteile ( im alltag), wenn man sich selbst nicht liebt? danke für ehrliche und ernste antworten...

...zur Frage

Wie nennt man das Gefühl in einer Beziehung,

Wenn man nicht mehr glücklich ist, weil nichts mehr so wie früher ist aber man sich nicht trennen möchte, weil man den Partner doch noch 'liebt'?

...zur Frage

Woran merkt man, dass man seinen Partner nicht mehr liebt?

Nach einer jahrelangen Beziehung..

...zur Frage

Bin ich zu einsam?

Ich bin seit einem Jahr Single (M25) und hatte außer zwei Partyknutschereien keinen wirklichen Körperkontakt mehr zu Frauen. Auch bei zwei Dates kam es dazu nicht wirklich. Wie sehr mir das fehlt und wie schön sich das anfühlt, habe ich heute gemerkt, als mich eine Bekannte aus dem Studium beim Lachen anlehnte und mir dabei um den Arm fasste. Ich weiß das klingt total Banal, aber so ein tolles Gefühl der Nähe kannte ich garnicht mehr, auch wenn es unverfänglich war. Klar umarme ich zur Begrüßung mal die ein oder andere Freundin, aber dass eine Frau mal wieder den Körperkontakt sucht und wenn es wie heute nur unverfänglich war, war einfach total schön. Ich vermisse das wirklich sehr, bin aber momentan auch nicht verliebt oder habe jemanden in Aussicht, mit der es allzu bald werden könnte. Abgesehen von der Frau heute, aber bei der habe ich sowieso keine Chance :-p

Meine Frage ist, ob das ein leichtes Kribbeln war, dass ich sie vielleicht mehr mag oder ob so etwas normal ist, wenn man lange niemandem nahe war.....?

...zur Frage

Warum hat kein Mädchen Interesse an mir?

Hallo,

und zwar bin ich per se sehr warmherzig und höflich, achtsam und versuche nicht so auffällig zu sein. In der Schule fühle ich mich generell nicht wohl, ich bin sehr introvertiert. Ich habe wenige gute Freunde und bei denen ist es wirklich relativ bestimmt, also meine Art, mal bin ich zurückhaltend und mal offen.

Die Introversion und Extroversion hängt von der Atmosphäre ab, von meiner Bekleidung, von meiner körperlichen Frische, sprich ich spüre sehr gut, wenn ich z.B. fettige Haare habe oder ungepflegt bin, egal an welcher Stelle und schließlich hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab.

Wenn also all' das befriedigend für mich ist, dann kann ich extrovertiert sein, anders nicht. Obwohl, dieser Part "hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab." hat relativ eine niedrige Priorität für das Erwachen der Extroversion in mir.

Das waren so einige Informationen über mich, worauf ich letztendlich hinaus will ist, dass meine Art relativ zu freundlich ist, dass ich zu achtsam bin und, dass ich warmherzig und introvertiert bin. Ich finde das alles schlecht und nur aus dem Grund, weil irgendwie niemand Interesse an mir hat.

Ich bin so einsam und es grämt mich so sehr, dass mich kein zufälliges Mädchen mal anspricht, ich habe nichtmal weibliche Freunde und sehne mich einfach nach denen, ich sehne mich nach Mädchen...

Ich bin 1.85 cm groß ungefähr, wiege 80-90 KG und würde mich mal nicht als runder "Fettsack" einstufen, sondern eher mittelmäßig.

Ich bin 16 Jahre alt und nie hatte ein Mädchen wirklich Interesse an mir, die meisten Mädchen tuen so, als wäre ich nicht anwesend... Ich will nicht und kann nicht ein Mädchen ansprechen, es geht einfach nicht. Meistens rede ich sowieso ungern, außer vielleicht im Unterricht, das ist mir aber auch relativ.

Ich fühle mich von sovielem gelangweilt und draußen generell unwohl. Was soll ich machen??? Ich bin so irrelevant und erschreckend für Mädchen, es ist so hoffnungslos.

Warum zum Teufel haben diabolische bzw. kaltblütige und offene Jungs mehr Chancen bei Mädchen!? Mädchen sind so rätselhaft...

Diese Gesellschaft...

Ich habe so oft geweint und immer machte man mir Hoffnungen, doch letztendlich werde ich wahrscheinlich immer einsam bleiben.

Auf Internetbeziehungen habe ich keine Lust mehr!

Danke für Eure Aufmerksamkeit!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?