partizipialsatz

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Attribut ist eine Ergänzung, die das Bezugswort näher bestimmt. Es kann vorangestellt (z.B. als einfaches Adjektiv) oder nachgestellt werden, z.B.: "Erika,die keine Erdbeeren mag, tut dies oder das... Eine Apposition ist ein substantivisches Attribut, z.B:Erika, meine Tante,....Herr Meier, der gewissenhafte Steuerberater,...Erika, die Frau die keine Erdbeeren mag,...Ein Partizipialsatz ist ein Nebensatz, der auf einem Partizip (z.B: gekommen, gegangen...) aufbaut:Endlich zuhause angekommen, zog sie genüsslich ihre Schuhe aus.Satzteile (oder Satzglieder) sind Wortgruppen, die auch durch mehrmaliges Umstellen des Satzes immer zusammenbleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franzie19
17.06.2011, 13:10

danke, jetzt kann mir in der arbeit nix mehr passieren!! :DD

0

Attribute beschreiben ein Wort genauer/sind Beifügungen, z.B. Das alte Haus. "alte" ist dann das Attribut.Zu Attributen/Appositionen gibts hier ein egute Seite : http://www.kidsnet.at/insp_deutsch/attribut.htm

Zu Satzteilen: Jeder satz besteht aus einem Subjekt, einem Prädikat, einem Objekt(Hier gibt es das Genitivobjekt, das Akkusativobj, das Dativobj. und das Präpositionalobjekt), dann gibt es noch Adverben (Art und Weise, Lokal...). Adverben beschreiben ein Verb genauer ;)Partizipalsätze sind Nebensätze, der Partizipsatz wird durch ein Komma vom Hauptsatz getrennt. Das ist ein "normaler" Nebensatz:Indem sie ein fröhliches Liedchen pfeift, erledigt Yanina ihre Hausaufgaben. Jetzt der Partizipalsatz:Ein fröhliches Liedchen pfeifend, erledigt Yanina ihre Hausaufgaben.

Hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariechen222
17.06.2011, 12:56

mit deinem Beispiel zum Partizipsatz bin ich nicht einverstanden. 'Pfeifend' ist kein Partizip.

0

Was möchtest Du wissen?