Partizip I Partizip II

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das so genannte Partizip I heißt eigentlich Partizip Präsens Aktiv (PPA), das Partizip2 eigentlich Partizip Perfekt Passiv (PPP). So werde ich sie dann auch nennen, weil es aussagefähiger ist als die Nummerierung. Partizipien heißen auf deutsch Mittelwörter, weil sie von Verben abgeleitet sind, aber wie Adjektive gebraucht werden.

Wir bilden das PPA aus dem Infinitiv, z.B. "fragen" wird zu "fragend". Ein Beispiel:
der fragende Schüler. Wie der Name sagt, steht es im Aktiv. Jemand tut etwas: er fragt, und zwar jetzt.

Das PPP ist bei den Verben die dritte Stammform. Die Stammformen von fragen sind:
fragen - fragte - gefragt

Unser Beispiel: der gefragte Lehrer. Wie der Name sagt, steht die Form im Passiv. Es ist etwas getan worden, und zwar wurde es bereits gemacht.

Volens 10.03.2014, 21:57

Das PPP wird im Deutschen auch zur Bildung zusammengesetzter Zeiten benutzt. Die vollendeten Zeiten des Aktivs werden merkwürdigerweise auch damit gebildet:

Perfekt: ich habe gefragt
Plusquamperfekt: ich hatte gefragt
Futur II: ich werde gefragt haben

Im Passiv braucht man das PPP bei allen Zeiten:

Präsens: ich werde gefragt
Präteritum: ich wurde gefragt
Futur I: ich werde gefragt werden

Perfekt: ich bin gefragt worden
Plusquamperfekt: ich war gefragt worden
Futur II: ich werde gefragt worden sein

1

Partizip !: Du hängst an den Stamm des Verbs ein -end an. also anfangen. Stamm anfang-, folglich anfangend. Stamm ist Verb minus -en. laufen - lauf - laufend.

Partizip II: laufen - gelaufen, schwimmen - geschwommen usw.

Was möchtest Du wissen?