Parteifrage kommunismus ns?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommunismus und Nationalsozialismus haben soviel gemeinsam wie ein Hund und ein Vogel.

Nationalsozialismus gilt als rechtsradikal mit allen sich daraus ergebenden rassenideologischen Problemen. Deswegen ist er auch heute verboten.

Kommunismus (Wiki Quelle)(lat. communis „gemeinsam“) ist ein um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff in mehreren Bedeutungen: Er bezeichnet erstens gesellschaftstheoretische Utopien, beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder, auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver Problemlösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst jede Partei grpnde, die Du willst. Einzige Voraussetzung ist, daß sich die Ziele deiner Partei an das Grundgesetz halten. Bei einer Partei mit nazionalsozialistischer Zielsetzung ist das unmöglich. Aber eine kommunistische Partei, die sich an die demokratischen Spielregeln hält, wäre zumindest theoretisch denkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an WAS die Partei will. Wenn die Partei eine kommunistische Planwirtschaft fordert, keinen großen Unterschied mehr zwischen arm und reich, dann kannst du die Partei aufjedenfall Gründen, da sie keine Menschenrechte verletzt.

Wenn eine Partei aber ein Ein Parteien - Staat fordert, politische Gegner, wie unter der Herrschaft Stalins, in Arbeitslager stecken will und die Pressefreiheit abschaffen will, dann ist es egal ob du nun kommunistisch oder rechts ausgelegt bist, denn so eine Partei würde die Menschenrechte verletzen und verboten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die aktuelle KPD wurde am 31.01.1990 gegründet, die DKP am 25.09.1968, der RSB am 15.10.1994 und die MLPD am 20.07.1982. Es gibt auch noch Trotzkisten aber deren Parteinamen habe ich vergessen. Und nicht zuletzt natürlich Die Linke.

In den 50igern wurden solche Parteien noch verboten - good old time.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die beiden nahmen sich in der geschichte nicht viel.

wenn die grundsätze zur gründung einer partei eingehalten werden kannstr du doch gründen was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nfsgamer333
01.02.2017, 15:54

Es ist aber verboten eine ns Partei zu gründen

0

Weil der NS alleine schon darauf beruht Menschen in Rassen zu diskriminieren,  zu benachteiligen und im extremsten Fall auszurotten 

Den Unterschied zw solch einer Rassenideologie und einem Wirtschaftssystem das es nie gab ubd in dessen Namen von einigen Leuten Verbrechen begangen wurden kennst du schon oder?  

Ausserdem was ist denn mit der NPD, der dritte weg etc 

Gibt es alle noch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du überhaupt, was Kommunismus ist? Marx und Engels sprachen vom Ur-Kommunismus der Gentilgesellschaft, als sich jeder für jeden verantwortlich fühlte und schwache und kranke Menschen von allen anderen mit versorgt wurden.

Der Gedanke des Kommunismus ist die Verteilung aller Ressourcen nach Bedarf, nicht nach Leistung oder Macht und Stärke.

Dass Verbrecher im Namen dieser Utopie Verbrechen begangen haben heißt nicht, dass Kommunisten Verbrecher sind, sondern dass Verbrecher als Kommunisten bezeichnet wurden oder sich selbst dafür gehalten haben, wie Stalin oder Pol Pot.

Der Nationalsozialismus gründet sich auf der Idee der Herrenrasse. Das ist per se verwerflich und menschenverachtend. Ganze Volksgruppen sollten ausgerottet, andere unterdrückt werden, es gab wertes und unwertes Leben. Sadisten und Psychopathen waren im Aufwind. Glücklicherweise halten sich solche auf Gewalt und Verachtung basierten Systeme nicht sehr lange...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?