Parodontose ohne Betäubung?

2 Antworten

Hallo, eine Parodontose Behandlung ohne Betäubung ist unglaublich schmerzhaft, weil der Zahnarzt tief unter das Zahnfleisch muss, um dort die Konkremente zu entfernen (zahnstein unsrethalb des Zahnfleisches). Also diese Betäubung brauchst du schon. 

Nach der Parodontose Behandlung brauchst du regelmäßig Zahnreinigungstermine. Diese geht nicht mehr so tief und wird deshalb ohne Betäubung gemacht 

In Einzelfällen ist das möglich. Das hängt davon ab wie tief deine Zahnfleischtaschen sind und wie schmerzempfindlich du bist. Und natürlich vom Behandler und ob er schonend arbeitet.

14

naja mein Zahnfleisch ist jetzt durch die Parodontose nicht so tief sondern bisschen kurz

0
14

und ich hab da vor Angst das ich eine Betäubung bekomme das Problem ist auch ich hab ja Atemprobleme und Schnupfen usw....

0

Was möchtest Du wissen?