Parmesan & Co bei Akne?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es um die Entzündungsstoffe in den Milchprodukten geht, dann würde ich auch  Parmesan oder stark fermentierte Käsesorten vorerst weglassen. Es ist ja nicht die Laktose, die die Pickel und Entzündungen auslöst. (Ich esse seit 1 Jahr keine Milchprodukte mehr - nur sehr selten geringe Mengen - und hoffe, dass es bei mir denselben Effekt hat, wie bei dir (bis jetzt wurden durch meine Pilleneinnahme sowieso Hautunreinheiten verhindert)

In diesem Video ist der Zusammenhang erklärt. Es geht zwar hier um das Lipödem (Fettverteilungsstörung in den Beinen) aber auch für Entzündungen , entzündliche Krankheiten und Laktoseintoleranz gilt dieser Ernährungsvorschlag.

Lipödem - Entzündung - Ernährung - Darm  :
(Boris Alexander Hörold )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
respondera 18.05.2016, 12:49

7:27 im Video:
Die meisten Menschen mit einem erhöhten Entzündungspegel im Körper reagieren im Labortest auf diese Lebensmittel:
Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Grünkern, Kamut, Kuhmilch-Produkte (auch laktosefreie)
Hühnerei
Bäcker- und Bierhefe (auch Wein und Bier)

Lässt man diese für ein paar Wochen weg, kann man sehen, ob sich der Körper und die Beschwerden bessern.

Auch die Ernährung nach der "Blutgruppendiät" bringt ähnliche Ergebnisse wie ein Labortest, und man hat eine größere Auswahl an Lebensmitteln.

0

Was möchtest Du wissen?