Parkverbot erreichen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach eine Unterschriftensdammlung, verfasse einene entsprechenden Brief und schicke es an das ordnungsamt. Du kannst aber auch mal beim Ordnungsamt anrufen und darum bitten, dass ein Mitarbeiter sich die Misere mal anschaut, wenn die Straße wieder zugeparkt ist. Es müssen ja auch Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge durchkommen können.

Warum gleich eine Beschwerde? Beantrag das einfach beim Ordnungsamt und begründe es so, wie du es hier getan hast.

Schreib ans Ordnungsamt und schildere die Situation. Mach ein Protokoll darüber, wann zu welchen Zeiten wer da parkt und mache Bilder, das schicke mit. Weise auch darauf hin, dass Feuerwehrzufahrten nicht mehr gewährleistet sind.

44

naja das mit dem protokoll und der bilder ist schlecht, ich kann nicht 24 stunden da sitzen, ich habe momentan meine abi-prüfungen und ab dem 1.8. arbeite ich.... da bin ich nur dort wenn die firma kurz vorm schließen ist

0
28
@em1990

Das reicht ja schon. Mach ein paar Bilder und lass das ganze vielleicht noch von ein paar Nachbarn bestätigen.

0

Wo kann man Antrag stellen für Parkverbot an Tiefgaragen Ausfahrt?

Beim raus fahren aus der Tiefgarage sieht man meist nicht viel, da die Autos auf der Straße oft bis in die Einfahrt stehen. Gab auch schon mehrere und Unfälle hier. Bei welcher Behörde könnte man versuchen einen Antrag zu stellen, um ein Parkverbot von vielleicht 2m auf beiden Seiten zu erwirken? Ist das überhaupt möglich?

...zur Frage

Parken im absoluten Halteverbot (Zeichen 283)?

Guten Tag zusammen,

ich wüsste gerne, wie sich ein Knöllchen für parken im absoluten Halteverbot "ergibt". Ich stelle es mir so vor, dass man an einem Ort parken muss, der durch dieses Zeichen beschränkt ist.

Ich habe am Montag vor einem Haus zwischen zwei Einfahrten geparkt und darauf geachtet, dass ich keine der beiden Einfahrten irgendwie einschränke oder abwärts des erhöhten Bürgersteiges parke, vor und hinter mir waren ebenfalls mindestens 30 Autos, das nächste Parkverbot-Schild war über 100 Meter entfernt.

Ich fotografiere ebenfalls immer, wo ich parke, nennt mich paranoid, aber ich fühle mich einfach wohl dabei, für genau so einen Fall.

Die Frage ist nun, was kann ich gegen das Knöllchen tun? Vor oder hinter so einem Schild habe ich nämlich mit 100%iger Sicherheit nicht geparkt.

MFG CANFi

...zur Frage

unfall in probezeit - was erwartet mich jetzt?

hatte heute früh einen unfall weil ich die straße wegen parkenden autos nicht einsehen konnte. also gut gesagt ich habe der anderen die vorfahrt genommen. War zum glück nur blechschaden. bin noch in der Probezeit. Was erwartet mich jetzt? wieviel bußgeld und vielleicht nachschulung?

...zur Frage

Darf ich einfach Autos Abschleppen?

Hallo,
Wir haben das Problem das bei uns vor dem Haus regelmäßig Leute ihr Fahrzeug einfach parken. Sie stehen immer genau vor unserer Einfahrt so das wir mit unserem Auto nicht raus fahren können... Am Haus selber steht ein gut sichtbares Schild "Parken Verboten".... Außerdem will unsere Vermieterin nicht das vor dem Haus geparkt wird und es ist sichtbar durch farbliche Steine markiert wo das Grundstück endet... Aber trotzdem parken dort immer wieder die Kunden der Geschäfte auf der anderen Straßenseite...( 20m weiter gibt es einen großen Parkplatz am dem genügend Platz ist)
Jetzt zu meiner frage : darf ich dann diese Fahrzeuge Abschleppenlassen? Wir haben es ja mehr Mals gesagt gehabt Würde mich sehr über eure Antworten, und Tipps wie wir damit umgehen sollen, Sehr freuen :)

...zur Frage

Schild: "10 Meter auf der gegenüberliegenden Straßenseite Parkverbot" - Rechtsgrundlagen (erlaubt, legal)?

Hi Leute,

wir haben einen Nachbar der ein riesiges Wohnmobil hat. Wenn er auf seinem Grundstück damit einparken/ausparken will brauch er (es würde auch ohne gehen), dass das Auto welches auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkt wegfährt. Bis jetzt hat er sich immer durch die Nachbarschaft geklingelt und gefragt wem das Auto gehört. Nun ist er auf die Idee gekommen ein Schild aufzustellen: "Einfahrt freihalten <-- 10 Meter --> Der gegenüberliegende Straßen und Gehwegbereich muss 24h freigehalten werden. Wiederrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt." (Schild siehe Foto). Allerdings werden diese "Parkplätze" von uns Nachbarn benötigt. Zur Straßensituation: Es ist eine kleine Straße. aber selbst wenn ein Auto auf der Straße parkt, hat man immer noch min. 4,2 Meter. Allen Nachbarn reicht der Platz um die Autos auf dem eigenen Grundstück zu parken (sogar einen VW T4), nur ihm nicht (wegen des Wohnmobiles). Als er einmal die Polizei wegen eines dort parkenden LKWs angerufen hat, sagte diese das alles so wie es ist, von der Rechtlichen Seite in Ordnung ist. Nun ein paar Fragen:

Kann/Darf er so ein Schild aufstellen? Wenn Ja, auf welcher Rechtsgrundlage? An wenn kann ich mich wenden um das zu überprüfen/zu melden?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Halteverbot - Zone - Zeichen 290.1, 290.2 - Wie ist die Zone zu verstehen?

Hallo zusammen,

ein Kollege hat vor kurzem ein Bußgeldbescheid bekommen, weil er angeblich in der Halteverbotszone geparkt hat ohne eine Parkscheibe anzubringen.

Soweit die Anklage.

Der Kollege ist jedoch davon ausgegangen, dass die Nebenstraße davon ausgeschlossen wäre (Mittendrin, Rechts an der Straße, an der die Beschilderung an der Einfahrt angebracht ist).

Wie genau ist der Part mit der Zone zu verstehen?

Dass die durchgehende Straße, die an der Einfahrt ausgeschildert ist bis zur Aufhebung davon betroffen ist, stellt sich nicht in Frage.

Aber wie sieht es mit den Seitenstraßen aus? Gehören diese ebenfalls zu der Zone?

Danke im Voraus.

VG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?