Parkunfall Stoßdämpfer/Stoßfänger

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

grundsätzlich schon mal gut, dass die Polizei vor Ort war um zu dokumentieren, dass kein Schaden festgestellt werden konnte.

Aber, und das ist jetzt wohl das Problem für dich, Polizisten sind eben Polizisten und keine Kfz-Sachverständige.

Sprich, wenn tatsächlich was verzogen sein sollte, ist das nicht immer so ohne Weiteres festzustellen - eben auch nicht für einen Polizisten (es sei denn, er hat vorher mal ne Ausbildung als Kfz ler gemacht ;)

letztlich würde ich tatsächlich "begutachten" lassen und im Zweifel wird der Schaden wohl über die Versicherung reguliert werden müssen - auch wenn's Käse ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke erstmal an Alle für die schnellen Antworten!! =)

Was ich vergessen habe, zu erwähnen, die Polizei sagte, der Halter habe mitgeteilt, es sei der Stoßdämpfer. Der Herr von der Versicherung sagte allerdings, der Halter habe lediglich einen Schaden an der Front des Autos gemeldet. Weiß jetzt leider nicht mehr den genauen Wortlaut.

Erst mein Vater meinte, wenn überhaupt kann nur vom Stoßfänger die Rede sein.

Aber müsste der Stoßfänger dann nicht leicht hängen? Oder wie merkt man, dass der Stoßfänger überhaupt verzogen ist? Denn seit Freitag ist der Herr nicht einmal weggefahren. Das Auto steht genau am gleich Fleck. Also, in die Werkstatt kann er noch nicht gewesen sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Dir mal besser einen Anwalt. Es werden gerne Altschäden "untergejubelt". Ein Gutachter wird das schon aussagen können, was Du für einen Schaden verursacht haben KANNST und was Dir da untergeschoben werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist uns auch mal passiert! Es war nix zu sehen und ein halbes Jahr später haben die sich die Stoßstange tauschen lassen, weil sie ja angeblich so kapput war! Hat die Versicherung bezahlt.

Da kannst du nicht viel machen. Spar dr die Anwaltskosten( fals du es vorgehab hast vor Gericht zu gehen) und lass es die Versicherung bezahlen.

Betrüger gibt es überall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jotty20
22.08.2012, 16:33

Danke erstmal an Alle für die schnellen Antworten!! =)

Was ich vergessen habe, zu erwähnen, die Polizei sagte, der Halter habe mitgeteilt, es sei der Stoßdämpfer. Der Herr von der Versicherung sagte allerdings, der Halter habe lediglich einen Schaden an der Front des Autos gemeldet. Weiß jetzt leider nicht mehr den genauen Wortlaut.

Erst mein Vater meinte, wenn überhaupt kann nur vom Stoßfänger die Rede sein.

Aber müsste der Stoßfänger dann nicht leicht hängen? Oder wie merkt man, dass der Stoßfänger überhaupt verzogen ist? Denn seit Freitag ist der Herr nicht einmal weggefahren. Das Auto steht genau am gleich Fleck. Also, in die Werkstatt kann er noch nicht gewesen sein...

0

gut möglich das der Stoßfänger erzogen wurde - lass einfach mal prüfen . Den stoßdämpfer hingegen wohl kaum - denn der geht nur bei größerer Wicht in die Knie . Wenn zum Beispiel eine Seite eingedellt wird-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte ab... und im Notfall gehst du nochmal zur Polizei die hatten es ja auch bestätigt gehabt :)

Ich drücke dir auf alle fälle die Daumen und hoffe das du dich nicht unterkriegen lässt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?