Parkunfall in der Probezeit - Verlängerung?

5 Antworten

Bis zu einer geschätzten Schadenssumme von 1000 Euro und ohne Personenschäden ruft man keine Polizei. Hier tauscht man die Daten aus, macht eine Unfallskizze oder Fotos für die Versicherungen. Ist der Verursacher klar, wie in deinem Fall auf ein geparktes Auto aufzufahren, dann überlegt man sich den Schaden aus der eigenen Tasche zu bezahlen, da spielt aber die Rabattklasse und mögliche Rückstufung eine Rolle bei den Überlegungen.

Warum ruft man denn da überhaupt die Polizei? Da zahlst noch extra was für die Anfahrt ... Wenns wirklich was so geringes ist kann man des ja untereinander klären

Nein keine Angst. Der Schaden ist ja nicht so hoch und niemand wurde verletzt. Außerdem hast du richtig gehandelt und auf die Polizei gewartet . Musst wahrscheinlich nur den Schaden bezahlen und gut ist :)) Lg

Wirklich? Okay, dann ist ja gut :)

0

Angeblich Fahrerflucht begangen was tun?

Hallo zusammen,

Ich habe eine echt wichtige Frage und bitte darum nicht zu urteilen, bevor diese nicht komplett verstanden wurde. Blöde Antworten darf man sich also sparen.

Nun zur Sache: Ich habe heute jemanden im Krankenhaus besucht und vor diesem geparkt. Neben mir standen links und rechts weitere Autos. Keine große Sache soweit. Nun war ich danach einkaufen und erhielt wenig später einen Anruf, dass die Polizei vor meiner Haustür steht und ich Fahrerflucht begangen hätte. Sie müssten sich mein Auto auf der Stelle anschauen. Ich war schon da total schockiert und wusste überhaupt nicht, was da gemeint ist! Also bin ich zur Polizeiwache. Diese sagten mir dann, dass ich am Krankenhaus meine Fahrertür gegen das Auto links von mir geschlagen hätte. Jemand hätte gesehen, wie ich mir den Kratzer angeguckt habe und dann schnell abgehauen bin. Die Polizei hat sich alles aufgeschrieben, hat meine Tür ausgemessen, usw. Ich habe ein echt altes Auto und da sind zig Dellen und Kratzer drin. Ist auch nicht tragisch, da ich Fahranfänger bin. Nun sind die Kratzer in der Tür aber sogar schon angerostet. Das habe ich dem Polizisten beim ausmessen auch sofort gesagt. Dieser meinte aber nur "Wenn da ein Kratzer übereinstimmend ist, dann ist die Beweislage klar." Das Problem ist, dass ich von dem Mist überhaupt nichts weiß und dies auch nicht mitbekommen habe und schon gar nicht angeschaut und dann wegfahre. Es ist nur ein Kratzer!!! Dafür bringe ich meinen Führerschein nicht in Gefahr. Ich hatte drei weitere Personen im Auto, die dies bezeugen können. Die Polizei hat die Ausweise von den dreien kopiert und sich die Telefonnummern aufgeschrieben. Jetzt bin ich allerdings noch in der Probezeit und Fahrerflucht ist ja echt nichts schönes. Was kommt denn nun alles auf mich zu? :-( Führerschein weg, Aufbauseminar, 4 Jahre Probezeit? Und ich soll das meiner Versicherung melden, aber das ist doch ein Schuldeingeständnis..?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?