Parktikumszeugnis Bewertung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Formulierung "hat die übertragenen Aufgaben stets zu unserer Zufriedenheit erledigt" heißt übersetzt soviel wie "sie erledigte wirklich nur die Aufgaben, die man ihr explizit auferlegte" (also bestenfalls Durchschnitt).

Wenn du damit nicht einverstanden sein solltest, dann sprich mit der Person, die das Zeugnis ausgestellt hat und erkläre sachlich, warum das geändert werden sollte (es soll auch tatsächlich Arbeitgeber geben, die solche Formulierungen arglos nutzen und nichts weiter damit ausdrücken wollen, weil sie gar nichts davon wissen, dass es anders ausgelegt werden kann). Falls du nichts erreichst, bleibt dir nichts anderes übrig, als das Zeugnis eben so bei Bewerbungen beizufügen oder es eben wegzulassen.

Danke für deine Antwort. Wie siehst du den Schlusssatz in Kombination mit den angekreuzten "gut". Heißt das nicht, dass der eigentlich gar nicht recht wusste, was er da formuliert? Oder ist das auch nicht wirklich gut?

0
@fraghaltmal

Ich habe den Eindruck, da wurde ein Zeugnis einfach so geschrieben und die Person hatte nicht wirklich Ahnung, was drin stehen muß.

0
@Silbertuerkis

Ich habe auch den Eindruck, dass da nicht weiter drüber nachgedacht wurde, was die Formulierung noch bedeuten kann. Sprich es halt bei der verantwortlichen Person an mit der Bitte um Nachbesserung - gerade in einem so sensiblen Bereich wie im Krankenhaus macht man schließlich als Praktikant nicht einfach mal irgendwas nach eigenem Ermessen, sondern eben nur das, was einem gezeigt und gesagt wird, damit niemand zu Schaden kommt. Und wenn das mit "gut" bzw. "sehr gut" in der Tabelle beurteilt wird, ist die Formulierung in der schriftlichen Beurteilung schlichtweg falsch - da bekommt man ja den Eindruck, du hättest nur faul in der Ecke gestanden, bis dich jemand ausdrücklich zu irgendwas aufgefordert hat (und das war wohl nicht der Fall, oder?).

0

Was möchtest Du wissen?