Parkrecht Mietwohnung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

der Aufwand den Parkplatz extra aufzusperren und wieder zuzusperren es meistens nicht wert ist

Manchmal eben doch, wenn z. B. doch mal nichts frei ist.

Abgesenkter Bordstein = Parkverbot, aber wo kein Ordnungshüter, da kein Strafzettel.

Ich frage mich, was bloß die Leute machen, die ein Garagentor von Hand auf und zu machen müssen...

Darf er das? Obwohl der Parkplatz eig uns 'gehört'?

Der Parkplatz ist zwar mit angemietet, aber nicht die Strasse vor dem Parkplatz.

Da zur Zufahrt auf den Parkplätzen sicherlich der Bordstein an dieser Stelle abgesenkt ist, darf dort sowieso niemand parken.

Vor einem abgesenkten Bordstein ist das Parken grundsätzlich verboten und eine Verkehrsüberwachungskraft kann auch nicht erkennen wem das Auto gehört. Also, auch wenn Sie dort als Mieter parken dürften, ist das nicht ersichtlich.

Joergi666 03.02.2015, 12:57

habe ich gerade tatsächlich zum ersten mal gehört und genauer nachgelesen- grundsätzlich zwar richtig, bei der Grundstückszufahrt ist dies aber wohl noch nicht höchstrichterlich geregelt, bzw. gibt es wohl Urteile, die nach Abwägung des Einzelfalls ein Parken dort erlauben.

0
NSchuder 03.02.2015, 13:46
@Joergi666

Ja, es gibt Urteile nach denen der Eigentümer / Mieter des Parkplatzes vor seinem Parkplatz parken darf. Aber wie soll ein Kontrolleur oder die Polizei erkennen, dass das der Wagen des Mieters / Eigentümers ist?

Im Zweifel also besser nicht dort parken. Aber darauf hatte ich in meinem letzten Satz ja auch schon hingewiesen.

0

wenn es keine Privatstraße ist und auf diesem Abschnitt kein Halteverbot besteht gibt es keine Rechtsgrundlage nach derer euch der Vermieter das verbieten könnte.

NSchuder 03.02.2015, 12:50

Muss er auch gar nicht weil das Parken vor einem abgesenkten Bordstein grundsätzlich verboten ist.

3

Was möchtest Du wissen?