Parkinson und Nierenversagen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Autodidakt, deine Frage kann dir hier wohl niemand beantworten, (sofern er kein Arzt/Ärztin ist der/die sich mit der Krankheit auskennt) ich könnte Dir empfehlen das Du mal auf meiner Website im Forum http://www.pagetools.de/cgi-bin/forenserver/foren/F_2347/cutecast.pl unter dem Punkt Fragen an den Arzt Deine Frage stellst. Das Forum wird ärztlich betreut von einer Ärztin der Uniklinik Kiel (spezialgebiet Parkinson und ET) Laß den Kopf nicht hängen es gibt viele Parkinson Medikamente und sicherlich auch welche die für Dich geeignet sind.

Da mir niemand meine Frage beantworten kann, habe ich die gerade an die Medizin Hersteller Novartis geschickt, ein Versuch sollte es wert sein. MFG Anton Auch die Ärztin aus Kiel hat nicht geantwortet.

0
@Autodidakt147

Hallo Anton, einwenig Geduld wirst Du sicherlich haben müßen, denn die Ärztin aus Kiel betreut dieses Forum, was aber nicht heißt das sie ständig am Pc sitzt.In erster Linie macht sie Ihren Job in der Klinik. Bisher hat sie jede Frage beantwortet auch wenn es nicht gleich sofort geschehen ist. Für Dein Problem gibt es eine Lösung, nur wie gesagt die kann dir nur ein erfahrener spezialist geben, hab einwenig Geduld.

0
@Tremor

Komme immer noch nicht richtig klar mit diesem Forum. Aber Frau Dr Lorenz hat mir zufriedenstellend geantwortet, habe darüber mit meinem Nephrologen besprochen auf einmal weiß der dann auch bescheid, er verschreibt mir die Medis ausnahmsweise ansonsten muss das meine Neurologin machen, das mit dem Daumen hatte ich nicht verstanden, jetzt aber hab ich ihn gesehen danke an alle die mir geschrieben haben. auch das mir tinimini geschrieben hatte ich nicht gesehen nur soviel über Süßstoff nein nehme ich nicht noch nie pfui MFG Anton

0
@Autodidakt147

Dsa forum ist eigentlich recht einfach, wenn du möchtest nimm dir ein wenig zeit und du wirst sehen total einfach. Wenn du dich mehr über Parkinson informieren möchtest, geh mal auf die Startseite im Forum unten auf "Homepage" klicken. dann die Rubrik Parkinson wählen

0

Hallo Kann es sein das sie ein Süßstoff mit Aspartam benutzen .Dadurch kann auch die Diagnose Parkinson entstehen .Lesen sie sich mal schlau unter http://www.wahrheitssuche.org/aspartam.html

Danke für deine Antwort nur soviel über Süßstoffhttp://das-gibts-doch-nicht.info/seite2642.php egal was ich habe wie immer man das auch nennt ich habe die Beschwerden und die sind alles andere als schön. MFG Anton

0

Den Süßstoff als Auslöser würde ich erst einmal ausschließen. Sicher ist er nicht ungefährlich. Aber trotzdem ein sehr interessanter Link

0

gibt hier einen neurologen, namens neurodoc. ist glaub ich grad nicht online, aber ich würd später nochmal reingucken. vieleicht schreibt der was dazu...

Habe denn eine Termin in der Landesklinik Bonn am 27,10 werde natürlich hier reinschauen und eine Mail bekomme ich ja auch. Betreibe eine Page über http://www.trigeminus-info.de wie sagt man anderen hat er geholfen sich selber....

0

Frag mal lieber hier http://www.parkinson-web.de/ Das ist doch sehr spieziell, was du da hast.

Habe ich schon,keine ausreichende Erklärung,

Ich wünsche Ihnen, dass möglichst schnell die richtige Diagnose gestellt wird und die Ärzte die für Sie richtige Medikation finden.

0

Was möchtest Du wissen?