Parkett auf Balkenlage mit Spanplatten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo svenmeier! Wenn du Dielen haben möchtest könntest du auf die Spanplatten, quer zu der darunter liegenden Balkenlage, KVH (Konstruktionsvollholz) zb. in 60mm Stärke aufschrauben, Hanfdämmung oder Leichtlehmschüttung als Dämmung einbringen und Massivdielen auf die KVH-Lattung verschrauben. Möchtest du Parkett oder Mehrschichtdielen verlegen, fährst du besser, wenn du Trockenestrich mit Holzfaserdämmung ( zb. Knauf Brio 18 oder 23 WF -> http://www.knauf.de/content/de/boden/fertigteilestriche/brio_te/trockenestriche_1.php ) verlegst. So aufwändig, teuer und schwer sind die nun auch nicht. Dafür hast du eine solide, dauerhafte Basis und kannst quasi alle Bodenbeläge darauf verlegen. Von einer Ausgleichsschüttung würde ich auch abraten, da kann man viel falsch machen. Fahre mal zum Baustoffhändler (nicht Baumarkt !!), hole dir Materialpreise ein und rechne verschiedene Varianten mal durch. Bedenke: Billig bezahlt man oft zweimal!

Danke für deinen Tipp, einer Ausgleichschüttung stehe ich auch skeptisch gegenüber. KVH 60mm mit verschraubten Dielen wird wohl die Lösung werden. Wahrscheinlich kombiniert mit einer FBH von Janssen.

0

Halt mal die 2m lange Wasserwaage über die Spanplatten. Es wäre schon ein schöner Glücksfall, wenn die gesamte Ebene der Spanplatten im Blei liegen würde. Dann könntest du direkt Parkett oder Dielen drüber legen. Wenn die Spanplattenebene krumm und puckelig ist (was ich befürchte). Dann raus mit den Spanplatten. Und den gesamten Aufbau neu machen. Ich habe das wiefolgt gemacht: Quer zu den Deckenbalken habe ich Bretter verlegt. Also angeschraubt auf die Deckenplatten. Dabei habe ich an jedem Punkt, wo ich geschraubt habe, unterfüttert. So dass die Bretter am Schluß alle 100%ig auf einer Eben liegen. Das ist die meiste ARbeit. Danach gehts leicht. Auf die Bretter habe ich OSB-Platten drauf geschraubt. Und darüber kam Laminat. Entscheidend ist also: die Bretter müssen so unterfüttert werden, dass sie über den gesamten Raum gleich-hoch liegen. Das kontrolliert man ebenfalls mit einer 2m langen Wasserwaage. Oder mit einer Alulatte. Meine Böden sind jetzt 7 Jahre alt. Super-gerade. Und bombenfest. Wenn du hier schluderst, wirst du das später bereuhen

Was möchtest Du wissen?