parkett abschleifen und versiegeln bei auszug

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab dies gefunden: "Das Abschleifen und Versiegeln von Parkettboden fällt nicht unter Schönheitsreparaturen, sondern unter Instandhaltungsarbeit und kann daher nicht per Formularmietvertrag auf den Mieter abgewälzt werden. Bei Schäden am Parkettboden muss unterschieden werden, ob diese auf normale Abnutzung zurückzuführen sind oder nicht. Bei normaler Abnutzung ist die im Laufe der Mietzeit eingetretene Wertminderung des Bodens durch die Mietzahlung abgegolten. Der Mieter muss für den Schaden aufkommen, wenn die Ursache eine übermäßige Abnutzung des Parkettbodens ist und er nicht nachweisen kann, dass ihm weder Vorsatz noch Fahrlässigkeit bei der Schadensentstehung vorzuwerfen ist. Der Mieter haftet auch für seine Mitbewohner und Besucher. Brandflecken, tiefe Kratzer und Löcher gelten als übermäßige Abnutzung.

Die Entstehung unterschiedlicher Farbtöne, leichte Kratzer und Druckstellen stellen dagegen eine normale Abnutzung dar." Zitat aus Anwaltseiten24, Mieterlexikon.Vielleicht hilft das weiter?

Unrenoviert heißt unrenoviert, und das das Parkett abgenutzt ist ich bei einer Familie nach 5 Jahren ja wohl klar. Ich steh auch vor dem Problem ich bin vor 14 Jahren mit meinem Ex in eine Wohnung gezogen in der lediglich die Türen frisch gestrichen waren, keine Tapete an den Wänden und keine Bodenbeläge jetzt will der Vermieter (städtische Wohnungsgesellschaft) plötzlich von mir (wohne seit 2.5 Jahren alleine in der Wohnung) das ich die Tapeten auch neu streiche was ich aber nicht einsehe. Erkundige Dich mal beim örtlichen Mieterverin oder der Verbraucherzentrale nach den neuen Gesetzesvorschriften bezüglich von Renovierungsfristen u.s.w. da hat sich vor einiger Zeit gesetzmäßig einiges getan auch bezüglich Renovierung bei Auszug. Ich glaube die Abnutzung vom Parkett müßt Ihr nicht bezahlen da das normale Abnutzung ist. Ich hoffe ich konnte ein bischen helfen.

Wohnungsübernahme Vormieter mit Nachmieter (ohne Vermieter)?

ich beziehe zum 01. April eine neue Wohnung. Der Mietvertrag ist schon unterschrieben der Hausverwaltung(Vermieter) zugesendet.

Ein Mitarbeiter der Hausverwaltung sagte mir am Telefon, ich solle mit dem jetzigen Mieter die Wohnungsüergabe machen. Der jetzige Mieter hat auch für die Hausverwaltung die Nachmietersuche übernommen.

In der Wohnung stehen einige Möbel, die ich dem Vormieter abkaufen werde. Dafür haben wir gesondert einen Übernahmevertrag geamacht.

Mir kommt es jetzt etwas komisch vor, dass bei der Übergabe der Wohnung der Vermieter(die Hausverwaltung) nicht anwesend ist.

Welche Nachteile können für mich oder den Vormieter entstehen, wenn die Hausverwaltung daran nicht direkt beteiligt ist?

Hat jemand Erfahrung damit? Worauf muss ich achten? Was kann schief gehen?

Mein Plan bis jetzt:

  • Ich setzte ein Formular auf, in dem der Zustand der Wohnung festegehalten wird, das ich und der Vormieter unterschreiben.
  • Die Übernahme der Möbel haben wir seperat in einem Übernahmevertrag geregelt
  • Und beides lasse ich der Hausverwaltung zukommen.

Ist das richtig?

...zur Frage

Darf ich als Mieter beim Auszug Schäden selbst beheben?

Hallo,

darf ich als Mieter beim Auszug Schäden in meiner Wohnung selbst beheben? Bzw muss mich der Vermieter zunächst fragen, ob ich die Schäden selbst beheben möchte, oder darf er einfach entscheiden, es selbst zu regeln?

Danke

...zur Frage

Darf Vermieter sofort Kündigen, wenn der Mieter Besucher etc bedroht?

Es geht um ein 2 Stöckiges Gebäude, obrn wont der Mieter , unten der Vermieter.

Der Mieter bedroht bzw hatte eine Person schon mal verletzt.

Ist dies ein sofortiger Kündigungsgrund? Die 3 Monate will der Vermieter nicht mehr warten bis zum Auszug.

...zur Frage

Ist der Vermieter verpflichtet jedes Jahr eine Betriebskostenabrechnung zu erstellen?

Der Vermieter hat noch nie eine Jahresabrechnung erstellt. Der Mieter hat nicht reklamiert. Bei Auszug verlangt der Mieter rückwirkend (für 6 Jahre) eine Abrechnung.

...zur Frage

Mietrecht-Wohnungsrenovierung bei Auszug

Wie lange nach dem Auflösen des Mietvertrages kann der Vermieter noch Forderungen bezüglich der Renovierung stellen? Inzwischen ist der ehemalige Mieter schon verstorben. Es müsste also der Erbe einspringen.

...zur Frage

Vermieter lässt bei Einzug und bei Auszug den Maler kommen. Wer muss zahlen?

Das Mietverhältnis dauerte nur circa zwei Jahre. Vor Einzug hatte der Vermieter Handwerker und Maler kommen lassen, nach Auszug will sie wieder kommen lassen und grundsätzlich beschäftigen. Kann er die Kosten dafür auf den ausziehenden Mieter umlegen?

Im Mietvertrag hatte er folgende handschriftliche Klausel eingesetzt: „Die Wohnung wird in fachmännisch renoviertem Zustand übergeben.“ Dieser Satz ist gefolgt von den Details der ausgeführten Arbeiten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?