Parkendes Auto während Probezeit angefahren womit muss ich jetzt rechnen?

6 Antworten

Könnte es sein dass die Polizei mir die Schuld gibt

Es könnte eventuell gar passieren, dass die Polizei den Tatbestand des § 142 StGB als erfüllt ansieht. Dann wäre ein Aufbauseminar vermutlich noch das kleinste Problem.

Wenn es an einem Auto eine Delle und am anderen Kratzer gibt, dann MUSST du etwas bemerkt haben, andernfalls solltest du gar kein Auto führen dürfen, weil deine Sinne nicht funktionieren. Aus Angst, den neuen Führerschein zu verlieren, gar nichts zu sagen ist feige und dem Geschädigten gegenüber unfair.

Ich hoffe, du bekommst eine Strafe wegen Fahrerflucht!

Sogar die Polizei meinte dass das durchaus unbemerkt sein kann und mein Nachbar meinte auch dass es ihm schon selbst passiert ist also mach mal halblang! Ich hätte mich viel lieber gleich gemeldet schließlich ist es mein Nachbar und er hätte es nicht so eng gesehen anstatt gleich soviel Stress zu haben!

1
Wenn es an einem Auto eine Delle und am anderen Kratzer gibt, dann MUSST du etwas bemerkt haben

Blödsinn. Mir ist das auch mal passiert und ich habe beim Ausparken weder was gespürt noch gemerkt.

Die Polizei kam ca.45 Minuteb später zu mir nach Hause.

Ich habe den Schaden bezahlt und gut wars.

Ach ja 30 € Verwarnungsgeld gab es.

1
dann MUSST du etwas bemerkt haben, andernfalls solltest du gar kein Auto führen dürfen

Unsinn

Aus Angst, den neuen Führerschein zu verlieren, gar nichts zu sagen ist feige und dem Geschädigten gegenüber unfair.

warum unterstellst du dem Fragesteller diese Art und Weise?

kennst du dich aus damit?

0
Könnte es sein dass die Polizei mir die Schuld gibt und ich ein Aufbauseminar machen muss oder hat sich die Sache mit dem Brief von der Versicherung geregelt? Womit muss ich jetzt m´noch rechnen.

Wie will man denn beweisen, dass Du es warst.

Anhand eines Gutachtens könnte man nur feststellen, dass es Euer Auto war, mit dem der Schaden verursacht wurde.

Also wenn Du nichts zugegeben hast, kann auch nichts passieren, es sei denn es gibt Zeugen.

Nein es gibt keine Zeugen und mein Nachbar hat wohl selbst mitleid mit mir denn er meinte wenn was von der Polizei kommt soll ich auf jedenfall sagen dass es meine Mama war xD

0

Auf dem Grünstreifen parkendes Auto angefahren

Hallo, ich habe heute vormittag beim Ausparken vom Parkplatz beim Kindergarten ein auf dem gegenüberliegenden Grünstreifen parkendes Auto angefahren. Bei mir ist an der Stossstange etwas Lack ab, der ist auf dem anderen Auto dran und eine kleine Delle über dem Hinterrad. Mein Mann meint nun, sie hätte da gar nicht stehen dürfen. Was ich so beim googeln gefunden habe stimmt das scheinbar, nur hat das irgendwelche Auswirkungen bei meinem Unfall? Schließlich hab ich ihr Auto angefahren. Vielleicht kennt sich hier ja jemand damit aus. Vielen Dank!

...zur Frage

Unfall gehabt mit fremden Auto, was zahlt welche Versicherung?

Moin Moin,

ich bin mit dem Auto meines Großvaters Gefahren und habe einen Unfall verursacht.

Unfall: Auf nasser Fahrbahn einem Tier ausgewichen und die Kontrolle verloren. Dabei bin ich frontal in ein parkendes Auto Gefahren.

Schaden: Auto vom Großvater, wirtschaftlicher Totalschaden, parkendes Auto (Neuwagen) sieht auch nicht gut aus.

Mein Grossvater ist als einziger Fahrer eingetragen. Hat nur eine ganz normale KFZ Versicherung (keine Vollkasko oder so) und eine Haftpflicht. Ich selber bin seit zwei Tagen im ADAC drin.

Wer zahlt nun den Schaden vom parkenden Auto?

Bekommt mein Opa auch Geld für seinen Wagen?

Bitte um nur helfende Antworten, Danke.

...zur Frage

Parkendes Auto angefahren was passiert nun (Probezeit)?

Habe soeben ein Parkendes Auto beim Rückwärts fahren angefahren ich selbst bin noch in der Probezeit und über Teilkasko versichert. Was genau passiert nun mit mir und was kommt auf mich zu an dem auto ist der Schaden schon deutlich zusehen muss ich das aus eigner Tasche zahlen ? Was kostet sowas ungefähr und zahlt das die Versicherung ? ich nehme an das es nur Lackschäden sind. Habe den Besitzer natürlich bescheid gegeben !

...zur Frage

Fahrlässige KV wegen Verkehrsunfall + Probezeit. Rechtsanwalt nötig?

Hallo, neulich hatte mein Freund einen selbstverschuldeten Verkehrsunfall- er ist bei grüner Ampel nach links abgebogen, ohne auf den Geradeausverkehr zu achten, der da ja noch Vorfahrt hat (da kein Linkspfeil in Ampel). Als Folge entstanden zwei Autos mit Totalschaden (Versicherung hat zumindest beim eigenen bereits gezahlt) und ein verletzter Unfallgegner (war 3-4 Tage im Krankenhaus). Dieser will keine Strafanzeige machen, sofern seine Versicherung für den Arbeitsausfall aufkommt (noch nicht sicher, sieht aber danach aus).

Neulich kam dann ein Anhörungsbogen wegen fahrlässiger KV, haben ihn nur mit Personalien bestückt zurückgeschickt.

Mein Freund ist noch in der verlängerten Probezeit, da er mal zu schnell war und deshalb zur Nachschulung musste. Hat neulich jetzt noch einen B-Verstoß wegen Überladung bekommen, von der Probezeit wegen droht aber nur bei einem weiteren Punkt der nächste Schritt (ich glaube freiwillige MPU wäre das).

Haben jetzt mal einem Anwalt angerufen, der meinte, Akteneinsicht und Beratung und so würden schonmal mindestens 300€ kosten... Lohnt sich das überhaupt? Denn mit einem momentanen Teilzeitgehalt von 450€ würden Strafen in Tagessätzen ja nicht sonderlich hoch ausfallen? Oder muss er bei Verfolgung des Verfahrens mit Führerscheinentzugs rechnen (wegen der Probezeit)?

LG

...zur Frage

was ist wen ich beim parken gestoßen bin und ein auto angefahren habe und das nicht gemerkt und weg

ich habe vor 4 monaten mein führerschein bekommen und bin noch in der probe zeit im parkplatz bin ich gegen ein parkenden auto gestoßen und habe das nichtr gemerkt und als ich zu hause war hab ich das gemerkt. die polizei wollte ich informieren aber die kamen zu mir nachhause. die polizisten sagen das war fahrer flucht obwohl ich das nicht gemerkt habe. Frage: was ist jetz mit meinem führerschein ?

...zur Frage

Bin in Probezeit, hab parkendes Auto angefahren+Zettel hinterlassen, trotzdem fahrerflucht?

Hallo ich habe ein großes Problem. Ich habe gestern abend ein parkenden Pkw angefahren bzw. mein auto ist durch den ganzen Schnee trotz bremse gerutcht...schaden gab es keine. Wenn dann wegen stoßstange 50 €. Ein Zeuge hat alles mitbekommen ich habe ihm sogar gesagt, dass ich mein Vater anrufe und das er alles klärt. Da mein Vater keine Zeit hatte musste ich alles machen. Bin 18 und hab mein führerschein grad mal seit Dezember.

Da mein Vater Erfahrung mit solchen Sachen hat meinte er ich solle ein Zettel hinterlassen mit Telefonnr, adresse usw.. Außerdem kam meine Freundin an die Unfallstelle und machte sogar Fotos von dem angefahrenen Pkw . Als ich nach einer Stunde zu Hause war bekam ich einen Anruf von der Polizei. Der Zeuge hätte sie an die Unfallstelle gerufen. Jetzt heißt es , dass ich trotzem Fahrerflucht begangen hätte, obwohl ich Zettel hinterlassen habe. Die Polizistin meinte der Zettel wäre zwar sehr positiv aber trotzdem bekomme ich eine Anzeige wegen Fahrerflucht... was soll das jetzt bedeuten? Führerschein für immer/paar wochen/ monate weg? Seminar?... Bitte hilfe :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?