Parkendes Auto angefahren. und jetzt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wichtigeste zuerst, Du darfst Deinen Führerschein behalten!

Durch den Unfall steigen nur Deine Beiträge in der Versicherung!

Und du musst natürlich die Reparaturkosten bezahlen für das andere Auto, der Halter wird einen Kostenvoranschlag erstellen und Dir sagen was es kostet.

Ist bei mir vor Jahren auch schon passiert, das kostet kein Bußgeld wenn man sich ohne Polizei einigt.

so wie die polizei mir das gesagt hat, ist es keine, denn ich habe gewartet, ich kann da ja jetzt nicht die nächsten tage stehen, und es kommt keiner, bin dann ja sofort nach hause und hab polizei benachrichtigt, weil ich wie gesagt kein handy dabei hatte, und als ich das erklärt habe meinte die auch " ja sonst wäre das ja fahrerflucht"

Dann hast du glückgehabt, wenn die Polizei das so gesagt hat.

0

Nachdem du das, wenn auch im nachhinein der Polizei gemeldet hast, dürfte es sich nicht um Fahrerflucht handeln, da der Geschädigte auch von dem Unfall nichts mitbekommen hat. Aber wahrscheinlich wirds auf eine strafe und evtl. auf eine Verläöngerung der Probezeit hinauslaufen.

Probezeit ist für mich nicht schlimm, fahre an sich nie zu schnell oder ähnliches. aber was genau meinst du mit strafe?

0

Parkendes Auto angefahren was passiert nun (Probezeit)?

Habe soeben ein Parkendes Auto beim Rückwärts fahren angefahren ich selbst bin noch in der Probezeit und über Teilkasko versichert. Was genau passiert nun mit mir und was kommt auf mich zu an dem auto ist der Schaden schon deutlich zusehen muss ich das aus eigner Tasche zahlen ? Was kostet sowas ungefähr und zahlt das die Versicherung ? ich nehme an das es nur Lackschäden sind. Habe den Besitzer natürlich bescheid gegeben !

...zur Frage

Verwarngeld für abgelaufene HU bei geparktem Auto?

Mein "TÜV" (Hauptuntersuchungsfrist) läuft bald ab. Laut Werkstatt hat mein Auto gewisse Mängel, sodass es die Hauptuntersuchung nicht bestehen würde. Da die Reparaturkosten beim ca. 5-fachen des Zeitwerts liegen, lasse ich es nicht reparieren, sondern will es noch zwei Monate weiterfahren (da kostet die HU-Überschreitung nur 15 EUR Verwarngeld).

Frage: Kann ich nur bei einer Verkehrskontrolle deswegen angezählt werden oder auch bei geparktem Auto? Normalerweise kümmert sich die Polizei ja nicht um korrekt geparkte Kfz...

...zur Frage

Chef will Polizei bei Unfall

Mein Chef will das bei einem Unfall immer die Polizei gerufen wird, aber er will nicht das Verwarngeld zahlen (Kollegin hat beim Einparken ein Auto geschrammt) Ist das rechtens? Die 35 € musste Sie zahlen.

...zur Frage

Traue mich nicht mehr Auto zu fahren?

Guten Abend,

heute ist es passiert und ich als Fahranfänger hab meinen ersten(und hoffentlich letzten) Unfall gebaut. Musste rückwärts aus einer Zufahrt raus und hab meine Einlenkung falsch eingeschätzt und bin gegen ein parkendes Auto gefahren.

Ich hab die Polizei angerufen, der andere Fahrer und ich waren natürlich nicht verletzt. Mein Auto hat ne Delle und sieht schlimmer aus als das was ich angefahren habe; der hatte Kratzer und keine Delle. Beim Knall hab ich dem Schock meines Lebens bekommen und als die Polizei kam war ich total zittrig und bin fast umgekippt.

Die Polizistin war sehr nett; hat mir erzählt das ihr das früher auch passiert ist und das wirklich kein schlimmer schaden ist. Sie meinte auch zu mir, dass ich so schnell es geht wieder fahren sollte. Ich musste 30€ Verwarngeld bezahlen und habe alles meiner Versicherung gemeldet. Der Mann den ich geschädigt habe( eher dessen Auto) war auch sehr nett und meinte ich solle mir keinen Kopf machen und nicht die Freude am Fahren verlieren.

Das Problem ist, dass ich mich nicht traue. Ich hab wirklich Angst ins Auto zu steigen und zu fahren; ständig hör ich diesen Knall und ich wollte fragen, ob jemand einen Tipp für mich hat?

...zur Frage

Unfall gebaut Versicherung wie und was tun?

Ich habe einen Unfall gehabt vor einigen Monaten, ich bin gegen ein parkendes Auto gefahren (Audi A1). Dabei entstanden kleine Lackschäden unter dem linken Scheinwerfer (sehr kleine, vllt 4-5 Kratzer) und ein kleiner Kratzer im linken Scheinwerfer. Der Eigentümer des Autos meinte dass er keine Zeit habe und sich später bei mir melden werde also gab ich ihm meine Nummer. Die Polizei wurde nicht gerufen, leider habe ich keine Fotos am Unfallort gemacht - mein Auto hat aber auch einen Schaden abbekommen und damit könnte man doch den Schaden am anderen Auto abgleichen oder? (habe meinen Führerschein nicht all zu lange und wusste nicht wie ich reagieren soll) ca 3 Monate hab ich nichts von ihm gehört dann hat er sich vor einiger Zeit wieder gemeldet und gesagt dass er sein Auto in die Werkstatt hat schicken lassen und dass der Schaden ca 1400 hoch ist. Meiner Meinung nach ist das zu viel für kleine Lackschäden und und ein Riss im Glas des Scheinwerfers. Jetzt wollte ich euch fragen ob der Preis in etwa stimmen kann und wie ich das mit der Versicherung machen muss, wie viel ich dann ca pro Monat mehr zahlen muss an die Versicherung usw ich weiß leider gar nicht was auf mich zukommen wird..

...zur Frage

Hund mit Fahrrad angefahren droht jetzt anzeige!?

Hallo Leute Heute ist mir was schreckliches passiert! Ich bin ganz normal Fahrrad gefahren wie immer und dann war dort ein Hundebesitzer der seinen Hund nicht an der Leine hatte! Ich fuhr auf der rechten Seite,der Hund lief vorher auf der linken Seite dann lief er plötzlich auf die rechte Seite ich habe versucht zu bremsen aber mein Rad war sehr schnell.Dann merkte ich wie ich mit Tenpo 15 Kmh gegen den Hund geraßt bin.Ich habe den Hund nicht überfahren sondern nur angefahren! danach bin ich mit meinen Fahrrad schnell weggefahren ohne mich zu dem Besitzer umzudrehen.ich hatte und habe solche angst dass der mann rausfindet wo ich wohne er hat nähmlich mein Gesicht gesehen,und er weiß wie mein Fahrrad aussieht glaubig! Ich habe mich in einen Wald weit weg von dem Besitzer versteckt,ich hatte angst er würde mich verhauen.ich hatte auch Kopfhörer im ohr weil ich leider ohne Musik nicht fahrrad fahren will.Ich frage mich wer jetzt schuld hat?! Ich!? ich bin ja rechts gefahren und habe den Hund nicht gesehen weil er so schnell auf die rechte seite kam also kann ich doch nichts dafür= Ausweichen konnte ich nicht da es viel zu schnell ging.Ich wäre echt dankbar für eure antworten.bin immer noch geschockt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?