Parken im Hof (Nachbarstreit)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sie haben nur dann das Recht, das Fahrzeug auf dem Eigentum des Vermieters unterzustellen, wenn es darüber eine schriftliche Vereinbarung gibt. Mündliches zählt hier nicht. In Ihrem Fall wurde ich mit dem Vermieter reden und eine schriftliche Vereinbarung abschließen, wenn der mitmacht. Dann kann jemand anders, egal ob es der Bruder, ein anderer Mieter oder sonst wer ist, sie nicht daran hindern.

Wenn er auch Besitzer vom Hof ist,muss sein Bruder mit allem Einverstanden sein ! Sei es die höhe der Mieteinnahmen, ( die werden bestimmt je 50 % davon bekommen ) oder Umbaumaßnahmen,oder wie in Deinem Fall das Auto im Hof abstellen,ist er nicht damit Einverstanden kannst Du eigentlich nichts dagegen tun . Weil beide Brüder je 50 % Mitspracherecht haben !

Letztendlich gibt das Grundbuch Auskunft. Die Eigentümersituation des vorderen Grundstückes sieht wahrscheinlich vor, dass beide Brüder als Eigentümer im Grundbuch stehen. Rechtsverbindliche Entscheidungen, die das gemeinschaftliche Eigentum betreffen, können beide Eigentümer nur gemeinschaftlich treffen. Das bedeutet für das temporäre Parken auf dem gemeinschaftlichen Grundstück, dass dazu eine (schriftliche) Erlaubnis beider Eigentümer gegenüber Dritten vorliegen sollte. Ein Eigentümer allein kann also nicht für sich sprechend de jure eine derartige Erlaubnis erteilen. Nachdem du den Sachverhalt des gemeinsamen Eigentums kennst, kannst du nicht mehr für dich in Anspruch nehmen, dass du guten Glaubens gehandelt hast, indem du deinen Pkw auf das gemeinsame Eigentum der Brüder abgestellt hast.

In welchen Fällen muss der Seuchenschutz informiert werden?

Seit 2 Monaten nunmaher habe ich Nachbarn aus Polen, die sich hier aufführen wie die Axt im Walde. Es gab bereits einen Feuerwehrgroßeinsatz, jemand hat bei denen die Tür eingetreten, nachts hört es sich als würde jemand Kleinholz für den Winter vorbereiten, keiner (außer mir) nimmt wenigstens mal einen Besen zur Hand, so das der Hausflur nicht aussieht wie unter einer Autibahnbrücke, sie werfen Platesachen in die Bio- Tonne und das Beste ist, sie haben über den Zeitraum, den sie bereits hier hausen den Keller voller Müllsäcke gespapelt, inklusive Kleintierdreck, also Kleintiersch.... Da der Keller von außen nicht einsehbar ist, konnte keiner sehen, was sich hinter der Tür abspielt, nun wissen wir, woher der Gestank kommt, der mit der Zeit immer schlimmer wurde. Der Vermieter hat jedoch sein Telefon abgeschaltet und somit kann dieser widerwärtige Saustall wohl heute auch nicht mehr außer Haus gebracht werden. Nun frage ich, was in dem Fall geschehen soll, wenn der VM bis Montag nicht erreichbar sein sollte. Ist das ein Fall fürs Ordnungsamt oder ist der Seuchenschutz zuständig oder soll ich solange warten, bis die Ratten im Hausflur Polka tanzen? Was ist hier zu unternehmen? Das kann doch nicht wahr sein, das muss man sich doch als Mieter nicht gefallen lassen ?!?

...zur Frage

Kann Vermieter Hof- und Gartennutzung untersagen?

Unser Vermieter hat uns die Nutzung des Hofes und des Gartens untersagt. Im Mietvertrag wurden uns diese Flächen zur Nutzung überlassen. Gestern wurden beispielsweise auch die Wäschestangen inkl. unserer Wäscheleinen abgebaut.... Kann man da rechtlich gegen vorgehen?

...zur Frage

Mieter hat gekündigt - Vermieter will Wohnung vor Miet-Ende besichtigen.

Mal angenommen ein Mieter kündigt seinen Mietvertrag zum 31.Februar 2010. Hat der Vermieter das Recht die Wohung vorher zu besichtigen?

Wenn ja, wielange vorher muss der Vermieter dem Mieter Bescheid geben, dass er am Tag X die Wohnung besichtigen will?

Wieviel Terminvorschläge müssen vom Vermieter an den Mieter gemacht werden?

Angenommen, der Vermieter hat nur Abends Zeit und der Mieter nur morgens, wer muss nachgeben?

...zur Frage

Was mache ich, wenn neue Anwohner im Haus unangemeldet wohnen?

Hallo Zusammen, ich wohne in einem 8 Parteien Haus. Vor 3 Monaten hat eine Familie im Haus noch zwei weitere Namensschilder an ihrem Briefkasten angebracht und ständig sind dort jede Menge Personen anwesend. Die Hausverwaltung wusste damals von nichts. Nun reagiert sie nicht mehr auf Nachfragen von mir (mehrere Emails und der Versuch von Telefonkontakt). Nun habe ich große Bedenken wegen der Nebenkostenabrechnung. Die Wasserkosten z.B. werden nach Köpfen verteilt. Nun steigt der Verbrauch wahrscheinlich enorm, aber wird auf die ursprüngliche Zahl Personen verteilt. Hat jemand vielleicht schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht?

Habt ihr einen Rat für mich, wie ich nun am Besten vorgehe? Möchte mich gerne irgendwie absichern.

Vielen Dank schon mal!

Michelle

...zur Frage

Rumänische nervige Nachbarn gegenüber, kroatische gleich nebenan?

Ich bin total genervt. Bei uns im Hinterhof sind vor 1,5 Jahren eine rumänische junge Familie mit 1 Kind (ca. 2 Jahre) eingezogen. Da ist ein ständiges kommen und gehen. Sie belagern den Hof und wir können unseren schönen Balkon nicht mehr nutzen, da die Familie samt Besuch ständig den den Hof belagert und sie sich lautstark unterhaltenund überhaupt keine Rücksicht nehmen. Auf Anfrage ob es ein bißchen leiser geht, bekam ich nur die Antwort " Geh rein und mach die Tür zu!" Kaum ist da mal Ruhe fangen die kroatischen Nachbarn an.

Ich wohne jetzt 5 Jahre hier und bevor die hier eingezogen sind war alles gut obwohl es im Hinterhof ca. 8 Balkone gibt.

Die anderen Nachbarn finden das alle nicht schlimm. Wahrscheinlich machen sie die Tür zu wenn es zu laut wird.

Bei mir steht allerdings im Sommer immer die Balkontür auf da ich eine Katze habe die gerne mal rein und raus geht.

Mir graust schon vor dem nächsten Sommer, da das Theater wieder von vorne anfängt.

Eine andere Wohnung kann ich mir nicht leisten, da ich hier sehr günstig wohne.

Sonst würde ich mir eine andere Wohnung suchen.

Bei Mieterverein war ich schon und den Vermieter (dieser Vermieter ist nicht mein Vermieter) hab ich auch schon darauf angesprochen. Sie wurden zwar ermahnt aber ich glaub das juckt die wenig.

Hat jemand einen Rat was ich tun kann?

...zur Frage

Kann Mieter Abriss vom Stall verlangen?

Hallo Ihr Lieben. Angenommen man wohnt in einer Mietwohnung mit Hof, darauf befindet sich ein Stall, welcher Einsturz gefährdet ist. Der Vermieter ist die Gemeinde, Verwaltung übernimmt eine Wohnungsbau Gesellschaft. Hat man als Mieter einen Einfluss auf den Abriss des Stalles bzw. kann ein Mieter einen Abriss verlangen? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?