Parkemed in verbindung mit Alkohol schädlich oder in ordnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alkohol=Ethanol C2H6O =Zellgift ist auch OHNE Parkemed schädlich. Alkohol und Parkemed = Mefenaminsäure C15H15NO2 greifen den Darm und Leber verstärkt an (weil:hepatische Metabolisierung (Konjugation, Oxydation)).

Reine Mefetaminsäure allein ist in höheren Dosen GIFTIG, in geringeren Gesundheitsschädlich.R22 Ges.schaden beim Verschlucken. R63 Kann Kind im Mutterleib schädigen!S 36-37 Laborant(Pharmakologe) muss im Umgang damit Kompletten Schutzkleidung !!tragen - KEIN WITZ!:( S 51-53 = Darf nur in gut belüfteten Räumen verwendet werden,vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen,keine Exposition = kein direkter Kontakt mit 1 Organismus oder Umweltkompartiment!

Auf Dauer + kann, muss nicht: Die Möglichkeit einer Magenblutung wird verstärkt ( besonders bei älteren Personen) + Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe(Durchfall),oder Verstopfung,- hängt vom Einzelenen ab! Blähungen, Verdauungsbeschwerden, abdominelle Schmerzen (im Bauch-Darmbereich),Apetitlosigkeit(nix geht mehr rein), Teerstuhl(Dunkel), Hämatemesis(Blut erbrechen- OFT!!), ulcerative Stomatitis ( Entzündliche Wunden im Mundraum,Geschwollenes Zahnfleish,(selten: + lockere Zähne), Geschwüre in Mund, Verschlimmerung von Colitis(Dickdarmentzündung) und Morbus Crohn(Darmentzündung- komplett!)

Fazit: Alkohol= Zellgift,Mefetaminsäure= stärkeres Zellgift! Entweder Alk´ lassen, oder die Schmerztabletten. Dein Körper wird es Dir danken ;)!

Gruß+Gute Besserung: I.B.

Lass es lieber. Wenn Du das einmal machst wird vermutlich nichts passieren. Aber generell sollte man Medikamente und Alkohol strikt trennen.

medikamente sind in verbindung mit alkohol nie gut, laß den alkohol weg und besser isses.

Alkohol und Medikamente sind nie gut. Aber zu deiner Frage, du wirst wahrscheinlich keine Nebenwirkungen haben wie bei Antibiotika und Alkohol.

Was möchtest Du wissen?