Parkbänke streichen, wie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig is Schleifen, lose lackreste entfernen und rohe stellen imprägnieren. Und danach kannste mit dem eigentlichen bearbeiten anfangen.

Muss das nicht erst die Stadt genehmigen? Also wichtig ist erst, dass ihr schaut ob sie lasiert sind, was sie höchstwahrscheinlich sind. Ansonsten wird die neue Lasurfarbe nicht halten, es sei denn ihr benutzt dicke Lasurfarbe.

Witzig wären natürlich so bunte Neon-Farben, die richtig leuchten, aber ob's die so günstig im Baumarkt gibt, weiß ich nicht :)

Das mit der Genemigung ist schon abgeklärt. Eh der Senat in die Puschen kommt, sind die Bänke eh verfault, es ist sowieso andauernt Haushaltssperre. Also: selber machen.

Die Farbe ist schon richtig runter und das blanke Holz kommt zum Vorschein. Muss man jetzt also lasieren, oder vorstreichen? Was ist da der Unterschied?

Bestimmt wurden die Bänke ursprünglich lasiert. Zieht eine Lasur denn in das Holz ein, sodass Holz nur eineinzigesmal lasiert werden muss?

Wäre Bootslack sinnvoller?

Die Farbe soll mindestens 10 Jahre halten und nicht gleich in nächsten Sommer abblättern.

0
@Eumelstore

Also man sollte sie erst einmal lasieren, weil wenn das Holz schon zum Vorschein kommt, ist ja keine Lasur mehr drauf. Einfach Holzlasur kaufen, allerdings solltet ihr beachten, dass man dann auf der Lasur nicht mehr streichen kann, also sollte die Lasur schon die Farbe beinhalten, die ihr dann auf den Bänken haben wollt.

Lasur zieht normalerweise immer in Holz ein, aber es wäre zum Vorteil, wenn ihr die Bänke vorher von der alten Lasur befreit, damit es lang hält.

Bootslack ist sinnvoll, ja :-)

p.s: Die Idee find ich übrigens echt super von euch!

1

Grün. Es gibt gründe warum Parkbänke nicht Gelb sind. Man sieht den Dreck.

Ich dachte an Türkis blau und grün und Lila. Nicht an Himmelbau, gelb oder Schweinchenrosa.

0

Was möchtest Du wissen?