Parkautomat defekt - wie lange darf man dann mit der Parkscheibe parken?

6 Antworten

Ob ein Parkscheinautomat defekt ist kann evtl. ein Laie garnicht feststellen. Daher liegt die Beweispflicht auf Seiten der Stadtkasse/Ordnungsamt. Einen anderen Automaten muss man nicht aufsuchen. Da es z.B. Schwerbehinderten Personen nicht zugemutet werden kann. Ich arbeite bei einer Firma die Parkscheinautomaten aufstellt und wartet, wir werden des öfteren angefordert um festzustellen ob der PSA wirklich ausser Betrieb war. Aber Achtung ! Neue PSA sind ONLINE übers Internet mit einer Zentrale verbunden. Da ist es einfach festzustellen, ob der PSA defekt war, da alles Online Protokolliert wird. Also nicht schummeln, das fliegt auf. Als kleiner illegaler Tip. Solltet ihr mal kein Kleingeld haben, dann legt einfach die Parkscheibe aus. 98% alle Ordnungshüter lassen das dann gelten und verteilen kein Ordnungsgeld ;-)

du darfst die Höchstpardauer ausnutzen + die Zeit für die angefangene halbe Stunde auf der Parkscheibe. Wenn die Höchsparkdauer auf dem Automat mit 2 Stunden angeben ist und du um 12.01 ankommst darfst du die Parkscheibe auf 12.30 stellen und damit fast 2,5 Stunden bis 14.30 parken

Und wenn Du um 12.29 h ankommst, dann darfst die Scheibe auch nur auf 12.30 h stellen und damit gerade mal knapp 2,5 Stunden bis 14.30 h parken.

0
@LittleArrow

ja - es sei denn du wartest noch 2 Minuten mit dem einstellen

0
@LittleArrow

allerdings sind es dann nur etwas mehr als 2 Stunden und nicht 2,5

0

Ja, wie du schon vermutest hast, darfst du die Höchstparkdauer, die der Parkautomat gestattet, in diesem Fall gratis ausnutzen. Parkscheibe muss wie üblich gestellt werden. Dieser Fall gilt auch, wenn der Parkscheinautomat defekt ist und kein besonderer Hinweis auf die Parkscheibennutzung gegeben ist.

Was möchtest Du wissen?