Paris-Lebensstil

6 Antworten

Mit selektiver Wahrnehmung ist fast alles möglich. Wenn du in die "richtigen" Vororte von Paris gehst, kannst du auch problemlos den Eindruck gewinnen, Frankreich sei ein Dritte-Welt-Land.

Die Bettler hinter den Galeries de Lafayette oder die Menschen, die am Fließband arbeiten, putzen oder auf dem Sozialamt warten, während du flanieren warst - die hast du nicht gesehen.

Ich vergaß noch die Näherinnen in Idien für fünf Euro Tageslohn, ohne Sozial- und Krankenversicherung. Obwohl ich Künstler bin und Verständnis und auch Interesse für/ an Mode habe - die hässlich Kehrseite des Luxus ist mir bewusst. Ausserdem ist Mode für mich nicht Kunst, weil der Kommerz im Vordergrund steht. Das ist ein Hauptunterschied, geht aber über deine Frage hinaus.

0

Bist dir sicher das sie in treueren Läden einkaufen waren und nicht bei Aldi mit eine Tüte von diese Geschäfte?

Was möchtest Du wissen?