Parasiten in einer Fliege?

3 Antworten

Ich kann mich den Antworten nur anschließen. Bei der Fleischfliege ist es sogar extrem schlimm, weil sie die Hauptübeltäterin für Bakterien und Würmer ist. Sie trägt zwar keine lebenden wurmartigen Larven in ihrem Leib, aber verstreut diese überall, wenn sie für Nachwuchs sorgen,- zumindest die Eier aus denen sehr schnell diese Würmer werden. Diese leben ausschließlich an Kot und Aas wie man häufig beobachten kann. Deswegen kann man diese Tiere auch ruhig töten, weil es Schädlinge sind! Am besten immer genügend Spinnen oder andere Fliegenfänger im Haus haben! ;-)

Schaedlinge gibt es nicht. (Bestenfalls Kreaturen, deren Potential der Mensch nicht ausschoepfen kann).

0
@Formatter

Wie würden Sie das denn bezeichnen, wenn es Tiere gibt die den Menschen und unsere Umwelt schädigen? Selbstverständlich gibt es Schädlinge! Tiere die andere Tiere, humane Wesen und / oder Pflanzen befallen sind Schädlinge! Oder würden sie einen Virus oder ein Bakterium nicht als Schädling bezeichnen???

0

Magenparasiten, die bei Pferden häufiger auftreten, vermehren sich, indem sie ihre Eier in die Fliegeneier im Pferdeapfel legen. Wenn die Fliege schlüpft, sind die Larven des Parasiten bereits fertig.

Natürlich, jedes Tier kann von Parasiten befallen werden, hängt immer davon ab, wofür dieses Tier den Wirt "spielt". Zu deiner Nichttötung von Tiern im Haushalt: Da kann man unterschiedlicher Meinung sein. jedenfalls wünsche ich dir viel Spass mit Flöhen oder gar Kopfläusen, oder wird jetzt deine Liste verlängert?

Was möchtest Du wissen?