Parasiten / Wald

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du übertreibst wirklich! Vertraue einfach auf das Immunsystem unseres Körpers. Und trainiere es auch. Das ist übrigens ein Fehler, der von vielen Eltern bei ihren Kindern gemacht wird. Hygiene ist gut und gesund, aber man muss den Kindern auch die Gelegenheit geben, Abwehrstoffe zu entwickeln.

Ok, da bin ich etwas abgeschweift.

Aber wenn du in allem, was die Natur dir bietet, eine Gefahr siehst, verpasst du eine Menge Freude.

Kuchen33 10.03.2014, 00:08

Danke!

0

Es kommt darauf an, wo Du Dich aufhältst. Je nach Habitat gibt es mehr oder weniger Füchse und je nach Region ist der Befall der Füchse mit dem Fuchsbandwurm höher oder niedriger. Prinzipiell ist das Risiko, an einer Echinokokkose zu erkranken, sehr gering. Jährlich erkranken bei uns nur 20 - 30 Menschen daran. Auffällig oft sind dies Hundehalter, da auch Hunde Endwirt des Bandwurms sein können und dadurch ihre Halter anstecken können. Die Wahrscheinlichkeit, dass man bei einem Waldspaziergang infiziert wird, tendiert gegen Null, denn auch unter Waldarbeitern konnte keine höhere Infektionsrate festgestellt werden.

Das ist gnadenlos übertrieben!

Was möchtest Du wissen?