Parasit an Garnele?

2 Antworten

Hi würde auch in Richtung Planarien oder auch Süßwasserhydra tippen http://garnelenbude.de/Wei.ss.e-Hydra.htm

schau mal abends mit einer Taschenlampe ins Becken, normalerweise halten die Hydras sich an Scheiben auf und die Planarien sind eher am Boden anzutreffen oder in Wurzeln von Pflanzen.

Ich hatte damals beides und habe es mit einer handelsüblichen Wurmkur vom Tierarzt behandelt, allerdings gehen dann alle Schnecken drauf und auch manche Garnelen schaffen es nicht. Bei Fischen trifft es Lebendgebärende, die bekommen davon ebenfalls Schäden.

Ich hab mal im Internet versucht zu recherchieren und die sehen eher aus wie Saugwürmer. Kann das sein? Ich hab mir den link angeschaut den du mir geschickt hast und so sehen die auf jedenfalls nicht aus.

1
@Aquadraco

is doch schonmal gut wenn es keine Hydra ist, die sind verdammt widerstandsfähig und wenn man sie zerdrückt wächst aus jeden Teil eine neue Hydra, ist gut wenn es das nicht ist. Zumal die Nesseln ins Wasser abgeben was Fischen usw noch mehr zusetzt. Auch wenn es Spulwürmer sind hilft eigentlich nur eine Wurmkur...habe damals mit Panacur behandelt. Das in Pastenform vorher im warmen Wasser etwas ausflösen und ins Becken geben. Ab da hab ich das 2 Tage wirken lassen und dann eben so oft Wassergewechselt bis es raus war, im Filter hab ich ein Kohleschwamm gehabt den ich danach entfernt habe. Beim Wasserwechsel eben Boden, Pflanzen (vor allem an den Wurzeln) absaugen. Habe das ganze dann nach 3 Wochen widerholt um sicherzugehen. 2 Tage hab ich es wirken lassen, habe mir vorher ein Wurm gefangen und eben im Glas ein Vorexperiement gemacht und ab Tag 2 lebt nix mehr, Tag 1 sieht man wie sie versuchen den Wasser zu entkommen und langsamer werden. Man könnte auch alle Pflanzen mal rausnehmen und mit Mineralwasser ordentlich wässern und dann wieder mit Leitungswasser wässern und wieder neu einseten nachdem der Kies auch abgesaugt wurde. Meist sind die Würmchen auch in und an Schnecken zu finden, da die die Kur eh nicht überleben in der Regel würde ich dir raten die rauszusammeln und nur noch pflanzliches Futter anzubieten in Form von Brennesselblätter und Co, nix mehr mit tierischen Proteinen...

1

Auch wenn eine "Ferndiagnose" immer schwierig ist, deutet der Y-förmige Schwanz (?) auf eine Planarie hin.

Mein herzliches Beileid - "gutartige" Mitbewohner sind das nicht und die Biester wird man schwer wieder los...

Würmer in der Scheide?

Es ist mir wahnsinnig peinlich aber ich habe vorhin 2 kleine weisse Würmer in meiner Scheide gefunden, der eine hat sich sogar noch bewegt! Was oll ich jetzt machen? Am liebsten würde ich sofort ins Krankenhaus fahren um die so schnell wie möglich wieder loszuwerden, denn ich fühle mich furchtbar! Bitte keine gemeinen Antworten.

...zur Frage

Aquarium Fluval Edge Garnelen im Filter - wie sichern?

Hallo, ich habe Red Bees in einem Fluval Edge 1 mit entsprechendem Hang On Filter (Rucksackfilter). Vor einer Weile musste ich den Filter raus holen und sah unten, unter dem Filtermaterial mehrere Garnelen. Zum Glück lebendig. Danach habe ich den Filtereinzug mit einem Netz abgesichert. Jetzt suchte ich eine trächtige Garnele und schaute doch mal in den Filter - wieder waren 3 Garnelen unter dem Filtermaterial (da ist ein kleiner Zwischenraum). Mir ist absolut schleierhaft wie die da rein kommen??? Wie kann ich das verhindern? Habe auch Bedenken dass der Nachwuchs dort erst recht rein gerät :/ Habt ihr Tipps wie ich das verhindern kann? Muss ich damit rechnen dass noch tote Garnelen im Motor hängen??

...zur Frage

Red Fire Garnele zeigen sich nicht?

Hallo, ich habe verschiedene Fische in meinem Aquarium ( Silber,schwarz und Fleck mollys, guppys, Scheiben Putzer und noch ein paar andere. Des Weiteren habe ich 20 red Fire Garnelen in meinem Aquarium seit rund 2 Wochen die sie aber wirklich nie zeigen. Weiß einer warum ?

...zur Frage

Kranheisübertragung im Wasser

Fals man kranke Fische zusammen mit gesunden Garnelen in einem Aquarium hat und die Garnelen in ein Becken mit gesunden Fischen übersetzt sind sie dann ein Krankheitsüberträger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?