Paranormale Geschichten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtig angefangen hat es damals 2009. Als ich nachts zu Bett ging, das Licht war bereits aus. Ich drehte mich um und sah diese weiße Frau mit langen dunklen Haaren ohne Gesicht neben meinem Bett schweben. Sie hielt sich den Zeigefinger vor den Mund, als sollte ich leise sein. Aufgetaucht ist sie nicht mehr. Die nächsten Monate hörte ich dann immer wieder Schritte die um mein Bett gingen und immer wenn es sich näherte kroch eine starke Kälte an meinen Beinen hoch, obwohl sie zu gedeckt waren. In manchen Nächten sah man auch schwarze Schatten im Zimmer vorbei huschen. Wir sind dann zu einer Heilerin gegangen und ich bekam die Heimsuchung los. Jahre später sah ich dann wieder etwas, eine fast durchsichtige bzw. transparente Gestalt die mich oft besuchte. Sie sagte dann, dass es mein Lichtwesen sei. Sie half mir auch, dass ich mit ihm Kontakt aufnehmen konnte. An diesem Tag konnte ich am eigenen Körper eine unvollstellbare Wärme fühlen, die von dem Wesen ausging, welches damals hinter mir stand. Bis heute ist mir keine vergleichbare wärmende, liebende Energie begegnet, die dies übertreffen konnte. Auch konnte ich fühlen, wie das Wesen die Arme um mich legte. Sie erwähnte auch, dass ich mit ihm sprechen könne. Dies tat ich wenig später auch und erhielt auch wenn nur selten eine Antwort. Als wieder bei ihr war, sagte ich dass die Kommunikation nicht mit Worte sondern mit Intuition verläuft. Heute weiß ich, dass Intuition = Telepathie.

Es gibt nichts Paranormales :) Alles was einen komisch vorkommt hat eine logische Erklärung. Versuch einfach mal rauszufinden was da los ist :) Glaub mir es gibt keine Geister oder ähnliches. Und wenn du einen Threat öffnen willst ist das sicher die Falsche Seite. Such dir ein Forum in dem es um sowas geht :) LG

Ich schreib die hier nicht mehr, wurde erst neulich deswegen massiv angegriffen.

das merke ich auch gerade, tor ;-)

0

Bücher über das Paranormale?

Halli hallo ihr da draußen,

ich habe ein sehr großes interesse gegenüber dem Paranormalen, ich liebe es mir geschichten durchzulesen die (angeblich) auf wahren Begebenheiten beruhen. Auch sehe ich sehr gerne Filme wie paranormal Activity. was ich aber sehr gerne möchte wären Bücher die sich mit Thema spuck und ähnlichem befassen. Dämonen sind jetzt nicht unbedingt die Top One meiner interessen, eher Geister und umherirrende Seelen, obwohl das ja eigentlich das selbe ist. Im internet finde ich leider nichts wirklich passendes, also frage ich hier mal nach, kennt jemand von euch gute Bücher? Einfach mit dem Thema Paranormal, übernatürliches. kann eine ansammlung von Geschichten sein die, wie gesgat, auf wahren begebenheiten beruhen, oder einfach texte die sich mit diesem thema auseinander setzen.

ich bedanke mich schon mal für hilfreiche antwort :)

...zur Frage

Wie kann ich einen Geist/Dämon auf mich aufmerksam machen oder beschwören?

Ja ich hab schon fast überall nachgeschaut und recherchiert. Ich weiß auch das Dämonen nichts Gutes sind usw. Aber ich will einfach etwas paranormal erleben was nicht jeder erleben kann, ich will mit einem Verstorbenem oder nicht menschlichen kommunizieren können, ich weiß zwar nicht wirklich wieso ich das will aber es ist schon lange mein Bedürfnis sowas erleben zu dürfen. Ich interessiere mich sehr für sowas und würde mich freuen wenn ihr Tipps oder Ratschläge habt. Ihr könnt auch eure paranormale Erlebnisse erzählen, ich würde sie mir liebend gern durchlesen :) danke im voraus

...zur Frage

Transfer von Leben in einen schon lange Toten?

Hi, ich habe gerade eine Folge von Criss Angel gesehen. Bevor ich meine eigentliche Frage stelle will sollte ich anmerken, dass ich "gläubiger Atheist" bin. Ich glaube das hinter jedem paranormalen Vorkommnis eine logische, über die Naturwissenschaften nachvollziehbare Erklärung steht.

Nun zu seinem Experiment. Er zeigte den Toten einem Publikum mit Experten für paranormales, Neurologie, Krankenschwestern und unbeteiligten. Jemand sollte sich einen Namen ausdenken und eine Frau unter ihren Sitz greifen. Noch bevor sie die dort versteckte Mappe öffnete, nannte einer der Unbeteiligten den Namen Robin Micheals (oder so ähnlich, ich habe ihn nicht genau verstanden). Sie öffnete die Mappe und darin war der Totenschein von Robin Micheals (Durch Keith Barry und andere Illusionisten weiß ich, dass man nahezu jede Assoziation über unbewusste Suggestion hervorrufen kann). Er war seit einigen Wochen tot (Wobei mir auch bewusst ist, dass manche Zellen wie z.B. Nervenzellen noch Wochen nach dem Tod aktiv bleiben). Eine der Unbeteiligten Personen sollte sich auf eine Liege legen. Er macht offensichtlich eine Blitzinduktion und suggerierte Bewegungsunfähigkeit. Sie sollte sich vorstellen sie wäre in einem Park und setze sich zu Robin Micheals. Die Experten sollten ihre Messgeräte für paranormale Aktivitäten aufstellen, laut ihren Angaben messen sie Änderungen im elektromagnetischen Feld. Zwei Schwestern sollten aufstehen, eine beim Toten den Puls messen (logischerweise nicht da) und die Zweite in einem Herzrhytmus an ein Glas schlagen. Er stellte sich zwischen die Liege mit dem Toten und ihrer Liege und fuchtelte mit dem Armen (Show halt). Die Messgeräte schlugen aus und die Schwester stellte einen Puls fest, das angeschlossene Er begann schwach zu atmen, man konnte sehen das sich seine Bauchdecke hebt und ihm floss Speichel aus dem Mund. Die Probandin fing an zu krampfen, hatte Schnappatmung und als er sie aufrichtete da sie anscheinend erbrochen hatte (hab ich nicht genau gesehen) war die Sache vorbei. Einige der Umsitzenden hatten im Moment des Atmens des Toten von Atmenot berichtet und schweren Herzschlägen.

Mein Ansatz : Der Name war suggeriert, Die Probandin hypnotisiert. Wobei ich mir nicht sicher bin : gerinnt nicht das Blut in einem Toten ? könnte mich auch irren dabei. Aber wie konnte er Atmen? Und wieso floss Speichel aus seinem Mund. Ich hatte den Ansatz, dass die Elektrode am Kopf den Hirnstamm anregen sollte nach dem gleichen Prinzip wie die EKT, aber sollte die Totenstarre nicht das Atmen verhindern? Klar, die Messgeräte könnten manipuliert sein, aber warum erfuhr die Probandin so eine starke Reaktion? Das sind Fragen die mir im Moment durch den Kopf gehen, hoffe ihr könnte mir helfen.

...zur Frage

Bin ich verrückt?... ich habe eigene Fantasiewelt.

Hey, Leute!

Ich bin ein 15 Jahre junges Mädchen und schon seit langem hat sich in meinem Kopf eine Art ''Fantasiewelt'' entwickelt. Wenn ich alleine bin [was oft der Fall ist.] oder ich denke keiner bemerkt mich fange ich an mit mir selber zu reden. Ich stelle mir vor es wären noch andere Leute bei mir... es sind schon ganze Geschichten die ich 'erträumt' habe. Oft bin ich an anderen orten die in der Wirklichkeit gar nicht existieren. Es ist wie ein großes Schauspiel das nie aufzuhören scheint. Die Leute die ich mir in dieser ''Welt'' vorstelle sind des öfteren auch Personen die ich in echt kenne, nur halt mit anderen Namen und leicht veränderten Aussehen. In diesen Geschichten handelt es sich meist [eig. immer] um Paranormalen Dingen in deren Wesen wie; Vampire, Dämonen, Zauberer, halb Mensch halb Tier und noch anderen existieren.

Das ganze geht jetzt schon seit 3-4 Jahren so und ich kann damit einfach nicht aufhören. Ich finde das einfach nicht mehr normal! Bin ich verrück?! Ehrlich gesagt kann ich mir das anders nicht erklären. Ich bitte um ernste Antworten...!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?