Paranormale Ereignisse? Wahr oder nicht, was denkt ihr?

16 Antworten

Ja. Sie existieren. Ich kann seit meiner Kindheit Geister sehen, hören und spüren und Dämonen erst seit 2016. Engel kann ich auch erst seit 2016 hören und spüren und 2017 hatte ich ein Erlebnis mit Gott. Ich hatte eine geträumte Nahtoderfahrung. Ich brachte mich in einer meiner Träume um. Ich sah einfach keinen anderen Ausweg mehr. Ich hatte meine Gründe und es waren keine schönen Gründe. Jedenfalls, nachdem ich mich umgebracht hatte, drehte ich mich um und plötzlich befand ich mich in einer Art Tunnel, was aber nicht wirklich wie ein Tunnel aussah und am Ende des Tunnels sah ich das schönste Licht, was ich je gesehen habe.

Um mich herum spürte ich die Anwesenheit von Wesen, die vermutlich Engel waren. Hinter mir konnte ich auf unser Haus blicken und ich spürte die Gegenwart Gottes. Gott und das Licht strahlten so eine unbeschreibliche Liebe, Wärme, Ruhe, Frieden, Harmonie und Geborgenheit aus, wie man es sich nicht vorstellen kann. Ich sprach mit Gott. Es tat gut, mit Gott zu reden. Ich sah Gott zwar nicht, aber Gott sagte auf seine eigene Art und Weise zu mir: "Ich bin für dich da, wie in guten und in schlechten Zeiten." Ich fühlte mich so wohl und gut in Gottes Gegenwart. Mir ging es endlich wieder gut und ich hatte keine Beschwerden mehr. Ich war endlich frei. Frei von allen Sorgen, Problemen und Schmerzen.

Gottes Liebe und Geborgenheit fühlte sich echt schön an. Man spürte Ruhe und Frieden und wurde innerlich ruhig und friedlich. Ich wollte ins Licht, aber ich wurde wider zurückgeschickt.

Und einmal als es mir so mies ging, betete ich zu Gott. Ich hab gebetet, geglaubt und gehofft, aber nichts passierte. Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben und versuchte, mich irgendwie damit abzufinden, dass ich meinen Bruder als Person verloren hab, doch genau in dem Moment war Gott da und meine Gebete wurden doch erhört.

Genau in dem Moment, als ich versuchte, mich irgendwie damit abzufinden, dass ich meinen Bruder als Person verloren hab, schrieb mein Bruder mir plötzlich und fragte, wie es mir geht. Gott hat sein Versprechen gehalten. Gott ist wirklich für mich da, wie in guten und in schlechten Zeiten. Gott ist in unserem Herzen. Sehe, höre, denke und fühle mit deinem Herzen und auch du wirst Gottes Gegenwart, Liebe, Geborgenheit und Harmonie spüren.

Da ich selbst schon etwas erlebt habe und auch Leute in meinem Umfeld kenne, die auch etwas Ähnliches erlebt haben, kann ich dies nur bejaen.

Und die die sagen, es gäbe so etwas nicht, die sind meiner Meinung nach vom Geiste und vom Bewusstsein her so verschlossen, dass sie die Anwesenheit von diesen GEschehnissen nicht merken.

Jemand der "zu abgestumpft" ist. Damit ist so etwas gemeint, wie dass eben viele Leute auch nicht merken, wenn diese mit jemanden direkt gegenüber sprechen, diesen vielleicht mit ihren Worten verletzten und dieses Verletzen auch nicht merken, weil sie eben abgestumpft sind.

Nein, an so etwas glaube ich nicht. Immer wenn bisher eine Ursache für ein Phänomen nachweislich ausgemacht werden konnte, war es etwas Natürliches. Nicht in einem einzigen Fall konnte ein geist oder Dämon als Ursache nachgewiesen werden.

Es gibt auch Phänomene, deren Ursache nicht ausgemacht werden kann. Die meisten Menschen mögen es nicht, keine Antwort zu haben. Einigen ist jede noch so blödsinnige Antwort lieber als gar keine. So kommt man zu Geistern, Dämonen und anderen Fabelwesen. Die müssen nicht real sein, um als Antwort her halten zu können.

Ich finde den Glaube an Geister und Dämonen nicht weniger lächerlich als den Glauben an Kobolde, die Zahnfee, Götter oder den Osterhasen. Naja, Götter sind noch ein klein wenig lächerlicher als der Rest, aber nicht viel.

Nein. Das ist absoluter Firlefanz. Aber jeder darf natürlich Denken woran er möchte...

Viele Ereignisse kann man senr gut logisch erklären. Abgesehen davon trickst einem auch gerne mal das Köpfchen aus. Was man glaubt zu hören oder zu sehen, hört und sieht man dann in der Tat auch.

Paranormale Phänomene existieren objektiv. Verweis hierzu auf den bekannten Rosenheim-Fall. Ich habe Fallbeschreibungen aus erster Hand bekommen, die ich für glaubwürdig halte.

Zum heutigen Zeitpunkt gibt es keine nachgewiesene Erklärung für diese Phänomene. Mir ist bisher keine glaubwürde Erklärung über den Weg gelaufen. Ich halte es am ehesten mit den Thesen von Walter von Lucadou.

Was möchtest Du wissen?