Paranormale Aktivität oder nur Einbildung?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo GtaFreaK12! Es tut mir leid dass euer Hund eingeschläfert werden musste:(!.Möglich ist alles es kann sein dass eura Hund es noch nicht verstanden hat, was mit ihnen passiert ist. Aber es wird sich um ihn Gekümmert es wirt in jeden fall aufhören ihr bildet euch nicht ein. Ihm ging es bestimmt gut bei euch und auch er wollte sich nur verabschieden von euch!. Gruß Lysie

Jop, 17 Jahre und wir hatten nie Schwierigkeiten.

0

Der Tod Eures Hundes ist sicher sehr traurig, aber die ganzen Ereignisse, die Du schilderst, haben damit nichts zu tun. "Paranormale" Erscheinungen sind Quatsch bzw, reiner Zufall.

Wenn DU daran glaubst / glauben willst, dann ist das für Dich auch so! Egal was andere sagen! Vieles geschieht, was man nicht erklären kann. Herzliches Beileid!!! Ist schwer, ein Tier zu verlieren. lg

Mein Spiegelbild ist irgendwie anders, hilfe?

Ja wie schon oben steht:

Mein Spiegelbild sieht auf dem großen Spiegel in meinem Zimmer irgendwie... anders aus. Alle anderen Spiegel habe ich gecheckt, alles normal... Aber das Spiegelbild meines großen Spiegels im Zimmer macht mir "Angst"... FÜRS PROTOKOLL: Ich trinke keinen Alkohol Habe nichts mit Drogen zu tun Kiffe oder rauche nichts nehme keine medikamente Habe keine psychischen/physichen Störungen

Ich sehe in dem Spiegel zwar mich selbst aber mein Spiegelbild guckt total psycho. Es starrt mich an, der Blick ist geisteskrank und "es" lächelt, jedoch unheimlich. Psychopathisch Ich habe dann auch den gleichen Blick den ich zu der zeit hatte "ingefroren" und ging zu meiner Mutter, der fiel nichts ungewöhnliches auf, in allen anderen Spiegeln war auch alles normal.

Die die mich für verrückt halten können dies gerne tun. I don't care about it!

Trotzdem: könnt ihr mir wissenschaftliche oder von mir aus auch paranormale Erklärungen abliefern? Bin offen für alles.

...zur Frage

Denkt meine Mutter ich hätte ihr Sexspielzeug geklaut oder was ?

Hey ich hab gerade zufällig gehört wie meine Mutter mit ihrem Freund am Telefon gequatscht hat.. Sie sagte ich kann jetzt nicht so sprechen aber ich habs gefunden.. War im Schrank die denken auch ich wäre blöd..! Meine Schwester und ich haben beim Umzug mal eine Tasche mit sexspiezeug gefunden diese steht jetzt im Schrank.. Aufjedenfall hat sie 100% darüber gesprochen hallo ? Im Schrank.. Und neben der Wäschebox.. Ich habe nie dieses Zeug geklaut oder auch nie benutz.. Könnte ich mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen.. Sie wird denken ich oder meine Schwester haben es benutzt und wieder in die Tasche zurück gelegt .. Toll was soll ich jetzt machen wenn sie das denkt ?
(Wenn meine Schwester es benutzt hat wird sie es auf mich schieben )

...zur Frage

Paranormale Aktivitäten im haus?

Huhu!

wir sind vor kurzem in ein neues Haus eingezogen. Es wirkte auf mich schon von Anfang an etwas komisch.

Mich fühle mich ständig beobachtet. Egal ob drinne von einer Ecke oder drausen aus dem Fenster. Ich sehe durch den Spiegel komische Schatten, wenn ich drausen stehe kommen Geräusche aus dem Zimmer vor welchem ich gerade vor dem Fenster stehe.

ich glaube sehr an Dämonen und Geister. Leider habe ich oft paranormale Aktivitäten in unserem vorletzten Wohnsitz spüren können (meine Mutter ist damals geschlafwandelt auf dem Dachboden, hat mich im Schlaf mucksmäuschenstill beobachtet, Gegenstände sind umgefallen, meine Mutter wurde gewürgt und unter ihrer Bettdecke hat sich das was auch immer mal versteckt und hat ihr ein gewaltigen Schrecken gegeben und unser Hund hat jeden Abend um die selbe Uhrzeit die selbe wand angebellt und angeknurrt) unser letztes haus war ziemlich still. Meine Mutter hatte anfangs eine alte Dame an unserem Tisch sitzen gesehen (ich muss sagen meine Mutter ist sehr anfällig auf so phänomene), diese hat sich aber nach zwei Erscheinungen nicht mehr gezeigt. Beim Auszug habe ich mich die letzten paar Wochen jedoch trotzdem unwohl gefühlt und beobachtet. Jedoch ist dieses Haus mir noch weniger geheuer. Nur was mich nun stutzig macht, ist dass meine Mutter dieses Haus ruhig findet, ich jedoch finde es absolut nicht ruhig. Jedoch bin ich die einzigste die solch ein Gefühl hat. Kann es sein das es nur auf mich fixiert ist?

Vorgeschichte des Hauses leider unbekannt. Die ältere Dame wohnte schon seid ihrer Kindheit dort. Die Eltern haben das Haus renoviert und haben bis zum tot dort gelebt. Die Dame hat ungern das Haus verlassen und wirkte auf uns seeehr sehr sehr unfreundlich. mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

Liebe grüsse !

...zur Frage

Hundebeisserei auf eigener Einfahrt

Hallo Ihr da draußen :-)

ich brauche dringend euren Rat oder vielleicht jemanden der sich super auskennt.

Der Hund (Border Mischling) von meiner Mutter wurde auf unsere Einfahrt von dem Hund unseren Nachbars angegriffen...Meine schwangere Schwester ist zu ihren Auto auf unsere Einfahrt gegangen um das Auto auszuladen. Unser Hund läuft immer mit und weicht uns auch nicht von der Seite. Sprich er war auch ungeleint. Meine Schwester sah auf einmal das 4 Häuser weiter unser Nachbar seinen Hund auf dem Bürgersteig abgeleint hatte und wollte schnell unseren Hund in sicherheit bringen. Kaum an der Haustüre angekommen beißte sich der Nachbarshund ( Es ist ein Husky) sich in unseren Hund fest, er biss immer wieder zu. Unser Hund versuchte sich aus der Situation zu befreien und drehte sich wendete sich bis beide Hunde auf den Bürgersteig waren. Meine Schwester schrie nach meine Mutter, unser Nachbar stand neben der beisserei und holte mit der Leine aus und schlug mit den karabinahaken auf unseren Hund ein. Meine Mutter sah aus dem Fenster sah es,,,rannte aus dem Haus und schrie laut Aus! Der Husky hatte von unseren Hund losgelassen. Einen Tag später fand meine Mutter an unseren Hund eine Abschürfung, wir gingen zum Tierarzt da wir uns sorgen gemacht hatten. Er Diagnostizierte eine Beißwunde die nicht durchgebissen war.

Wir gingen zum Nachbar und baten ihn die Tierarztrechnung zu übernehmen. Er wollte es seiner Haftpflicht melden doch auf einmal kam seine Lebensgefährtin zur Tür und weigerte sich etwas zu bezahlen...

Einen Tag später, sprich 2 tage nach der Beissattacke fand meine Mutter eine schwere Bisswunde im Achselbereich von unseren Hund. Sie ging wieder zum Tierarzt der dann noch am selben Tag operieren musste da es sich entzündet hatte und die Haut durchgebissen war.

Nun weigert sich der Nachbar das alles zu übernehmen! Schiebt uns die Schuld in der Tasche und behauptet das unser Hund angegriffen hatte. Und auf die Straße gerannt sei! Was nicht stimmt!

Gestern hatte er vor unserem Haus Fotos gemacht und die Straße fotografiert.

Was können wir machen?

Seit einem Jahr wohnt dieser Nachbar auf unserer Straße. Der Hund von unseren Nachbar begegnet unseren Hund sehr angressiv und Zähne fletschend und das weiß unser Nachbar! Jeden tag lässt unser Nachbar auch seinen Hund in unseren Vorgarten Pinkeln.

Ich brauche dringend euren Rat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?