Paranoia bei Drogen

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Paranoides Empfinden kann sehr wohl von solchen Substanzen ausgelöst werden (sogar durch Kokain). Es gibt eine bestimmte Vulnerabilität (Anfälligkeit), die wir Menschen besitzen an einer Psychose zu erkranken, niemand jedoch weiß seine eigene. Psychosen können z.B. drogeninduziert sein. Sie sorgen für akute und visuelle Halluzinationen, sowie paranoiden Wahnvorstellungen. Psychosen können akut, also nur von kurzer Dauer, sein oder anhaltend, wie bei einer Schizophrenie. Nimm diese Paranoia nicht auf die leichte Schulter, reduziere oder (bestenfalls) beende deinen Drogenkonsum (und oder such dir geeignete Hilfe hierfür) und begebe dich zu einem Arzt deines Vertrauens, der dir Näheres hierzu erklären kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psycedelic8134
30.06.2013, 23:26

Man sollte paranoia nie auf die leichte schulter nehmen als ich acid nahm und dan paranoid wurde ging es mir in den nächsten wochen ziemlich shlecht icch war mir nicht sicher ob ich ne psychose habe also jedesmal wenn ich Kiffe kommt wieder diese paranoia deshalb hab ich jetzt auch mit acid und kiffe aufgehört und nehme nur noch all.paar wochen bis monaten mdma.oder 2c-b

1
Kommentar von psycedelic8134
30.06.2013, 23:26

Man sollte paranoia nie auf die leichte schulter nehmen als ich acid nahm und dan paranoid wurde ging es mir in den nächsten wochen ziemlich shlecht icch war mir nicht sicher ob ich ne psychose habe also jedesmal wenn ich Kiffe kommt wieder diese paranoia deshalb hab ich jetzt auch mit acid und kiffe aufgehört und nehme nur noch all.paar wochen bis monaten mdma.oder 2c-b

0
Kommentar von psycedelic8134
30.06.2013, 23:28

Ach ja und hab ich noch vergessen xD ich wollte nicht zu einem artzt gehen oder psychater ich dachte es geht dan schon wieder und jetzt ist eig alles wieder normal so einigermassen

0

Ich denke beides spielt da zusammen. Die Substanzen an sich lösen nicht einfach Paranoia aus, aber in Verbindung mit deinen herangehen und den Umständen schon. Es ist sehr gut möglich, dass durch die Furcht erwischt zu werden, wenn diese wirklich so stark präsent ist, der Auslöser für die Paranoia ist. Allgemein würde ich mich über set und setting informieren, denn wenn du solche störenden Gedanken hast, sind Psychedelika, in jenen Zustand, nicht das richtige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shroom2333
30.06.2013, 23:09

Mit Psychedelika hab ich eigentlich kein Problem, aber wenn ich mir mit riesen Tellern um 2 Uhr morgens einen Döner kaufe und dann ein guter Freund meines Bruders den Raum betritt, mache ich mir schon starke Gedanken und gucke hauptsächlich auf den Boden.

0

Läge der Grund für die Paranoia in den Wirkstoffen der illegalen Substanzen, so müsste jeder Konsument paranoid werden. Du scheinst aber ein eher ängstlicher Typ zu sein, was nicht unbedingt negativ sein muss, weil Vorsicht oftmals eine Art Ar*ch- oder auch Lebensretter sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deshalb nehm ih kein acid mehr ;) ich bin auf 2c-b umgestiegen ist nicht so nen psychischen flash daa gehts mir zumindenst bis jetzt immer gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwahrscheinlich also ich müsste wissen welche substanz also ich werde immer paranoid beim acid (lsd) das ist halt weil die gedanken n bischen ge psycht sind.. ICH WÜRDE ES LASSEN WENN DU Z.B SCHON VON GRAS PARANOID WIRST ICH REDE AUS EIGENE ERFAHRUNGEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?