Parallelschaltung.ohne.Widerstände. Wo.fließt.derStrom?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Keine Widerstände" gibt es NIE.

Auch bei einem Kurzschluss hast du Widerstand (Kontaktwiderstand, Leiterwiderstand, egal, was es ist)!

Somit hast du dort genau die gleichen Verhältnisse, wie wenn du normale Widerstände parallelschaltest:

  • Die Stromstärke verhält sich umgekehrt proportional zum entsprechenden Teilwiderstand
  • Den grössten Stromanteil hast du dort, wo der kleinste Widerstand herrscht
  • Der Kurzschlussstrom verteilt sich auf alle leitenden Teile, sie sind alle am Kurzschluss beteiligt.

Machst du ein Gedankenexperiment oder etwas Reales?
Falls real, müsstest du noch genauer werden, worauf du hinauswillst.

Leitungslängen allein sagen uns nicht, wenn wir den Leitungsquerschnitt und das Material im Vergleich mit andern Leiter-Teilen nicht kennen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach müsste der Kurzschluss ("der große Blitz") an der kürzesten Strecke auftreten. Das schließt aber nicht aus, dass auch andere Leitungen beeinträchtigt werden. Der Widerstand der ersten Leitung ändert sich ja durch die thermische Erwärmung und die Querschnittsänderung. Für einen kurzen Zeitraum könnte also auf den anderen Adern auch Strom als Kurzschlussstrom folgen.

Den Kurzschlussstrom auf alle Leitungen zeitgleich zu bekommen, wäre theoretisch möglich aber in der Praxis nicht. Es müssten zu viele Faktoren genau gleich sein (Reinheit des Materials, Querschnitt, Strecke etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?