Parallelschaltung KSQ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du willst also ein paar leds in riehe schalten und mehrere dieser strings dann parallel schalten.

keine gute idee. fällt einer der strings aus, dann bekommen die anderen alle mehr auf die ohren. eine progressive kettenreaktion wäre das ergebnis.

jetzt wirst du wahrscheinlich interveniren und sagen, dass das schon nicht vorkommen wird, dass ein string ausfallen wird.

ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass auch LEDs fertigungstoleranzen unterliegen. dem entsprechend kann es sein, dass von beginn an einer der strings mehr strom abkriegt, als alle anderen.

dem entsprechend sind je nach dem mehrere vorwiderstände (für jeden string einer) erforderlich.

lg, Anna

Gibt es denn eine effektivere Möglichkeit diese Schaltung zu gestalten?? Die KSQ Reihenschaltungen habe ich schon gebaut, KSQs auch deshalb um den Wirkungsgrad zu verbessern, da ja bei Widerständen die Leistung verheizt wird. Gibt es da noch eine effektivere Methode als Vorwiderstände zu benutzen??

PS: Danke für die antwort Anna :)

0

Mir ist nicht klar, worauf Du hinaus willst. Du hast mehrere LED-Stripes (oder was?), die jeweils aus einer Konstanstromquelle gespeist werden (oder wie?). Was willst Du da noch mit einer extra Spannungsversorgung, und was willst Du parallel schalten? Wozu bemühst Du das Ohm'sche Gesetz?

Was möchtest Du wissen?